Auto überschlägt sich mehrfach: Eltern bei Unfall schwer verletzt, Kleinkind bleibt unverletzt

Am gestrigen Freitagnachmittag kam es zu einem schweren Unfall auf der K 3, bei dem die Eltern eines Kleinkindes schwer verletzt wurden.

Jestädt -  Am Freitagmittag kam es gegen 17.40 Uhr zwischen Jestädt und Grebendorf auf der K3 zu einem Verkehrsunfall. Ein 25-jähriger Meinharder war mit seiner 22-jährigen Lebenspartnerin und ihrem 2 ½ jährigen Kind in Richtung Grebendorf unterwegs, als er auf regennasser Fahrbahn ausgangs einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam. In der Folge überschlug sich der Pkw mehrfach. Fahrer und Beifahrerin wurden schwer verletzt, das Kind blieb unverletzt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von 2500,- €.

Rubriklistenbild: © Marcel Kusch/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein Storchenpaar baut sein Nest in Meinhard-Frieda

Auf dem stillgelegten Schornstein der Firma Friedola in Frieda baut ein Storchenpaar sein Nest.
Ein Storchenpaar baut sein Nest in Meinhard-Frieda

Wildunfall im Werra-Meißner-Kreis 

Kollision zwischen Pkw und Reh auf Kreisstraße von Eltmannshausen und Weidenhausen 
Wildunfall im Werra-Meißner-Kreis 

Eintauchen in die Märchenwelt - Am Ostersonntag startet die 25. Märchenwoche in Bad Sooden-Allendorf

Jedes Jahr steht die Osterzeit in der Kurstadt ganz im Zeichen von Märchen. Sobald die ersten Sonnenstrahlen für laute Frühlingstemperaturen sorgen, heißt es für Frau …
Eintauchen in die Märchenwelt - Am Ostersonntag startet die 25. Märchenwoche in Bad Sooden-Allendorf

Brand in einem Einfamilienhaus im Oetmannshausen

Am gestrigen Freitagabend kam es zu einem Brand in einem Einfamilienhaus.
Brand in einem Einfamilienhaus im Oetmannshausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.