Auto überschlägt sich mehrfach: Eltern bei Unfall schwer verletzt, Kleinkind bleibt unverletzt

Am gestrigen Freitagnachmittag kam es zu einem schweren Unfall auf der K 3, bei dem die Eltern eines Kleinkindes schwer verletzt wurden.

Jestädt -  Am Freitagmittag kam es gegen 17.40 Uhr zwischen Jestädt und Grebendorf auf der K3 zu einem Verkehrsunfall. Ein 25-jähriger Meinharder war mit seiner 22-jährigen Lebenspartnerin und ihrem 2 ½ jährigen Kind in Richtung Grebendorf unterwegs, als er auf regennasser Fahrbahn ausgangs einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam. In der Folge überschlug sich der Pkw mehrfach. Fahrer und Beifahrerin wurden schwer verletzt, das Kind blieb unverletzt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von 2500,- €.

Rubriklistenbild: © Marcel Kusch/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Herleshausen feiert mit vielen Gästen sein 1.000-jähriges Bestehen

2019 ist für Herleshausen ein Jubiläumsjahr. Fast jeden Monat gibt es Veranstaltungen, am Samstag fand der Festkommers statt.
Herleshausen feiert mit vielen Gästen sein 1.000-jähriges Bestehen

Deutsches Rotes Kreuz übergibt Spende an Heldraer Familie

Am vergangenen Samstag verkauften das Deutsche Rote Kreuz und das Jungen DRK Wanfried Kaffee und Kuchen. Den Erlös spendeten sie der Familie aus Heldra, deren …
Deutsches Rotes Kreuz übergibt Spende an Heldraer Familie

Betrunkener schlägt auf Polizeiauto

Ein stark alkoholisierter, nur mit einer Unterhose bekleideter Mann schlug in der heutigen Nacht auf ein Polizeiauto.
Betrunkener schlägt auf Polizeiauto

"Vergessene Orte" in Nordhessen: Mausoleum der Familie Lenoir in Fürstenhagen

Täglich passieren etwa 7000 Autos den Abschnitt der Bundesstraße 7 zwischen Fürstenhagen und Hessisch Lichtenau. Den wenigsten Fahrern dürfte dabei jedoch der fast schon …
"Vergessene Orte" in Nordhessen: Mausoleum der Familie Lenoir in Fürstenhagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.