Auto überschlägt sich mehrfach: Eltern bei Unfall schwer verletzt, Kleinkind bleibt unverletzt

Am gestrigen Freitagnachmittag kam es zu einem schweren Unfall auf der K 3, bei dem die Eltern eines Kleinkindes schwer verletzt wurden.

Jestädt -  Am Freitagmittag kam es gegen 17.40 Uhr zwischen Jestädt und Grebendorf auf der K3 zu einem Verkehrsunfall. Ein 25-jähriger Meinharder war mit seiner 22-jährigen Lebenspartnerin und ihrem 2 ½ jährigen Kind in Richtung Grebendorf unterwegs, als er auf regennasser Fahrbahn ausgangs einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam. In der Folge überschlug sich der Pkw mehrfach. Fahrer und Beifahrerin wurden schwer verletzt, das Kind blieb unverletzt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von 2500,- €.

Rubriklistenbild: © Marcel Kusch/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frauen-Kulturgruppe erinnert mit besonderer Stadtführung an wichtige Frauen von Eschwege

Die Führung unter dem Titel „Geschichtsrundgang: Bekannte Frauen in Eschwege” beginnt am Freitag, 21. Juni, um 16 Uhr. Außerdem ist eine Petition geplant zur Umbenennung …
Frauen-Kulturgruppe erinnert mit besonderer Stadtführung an wichtige Frauen von Eschwege

Heimatfest Rommerode: Gerichtsspiel auf dem Kirchplatz locke an

Das Heimatfest in Rommerode hat mit dem Gerichtsspiel die Feierlichkeiten eingeläutet
Heimatfest Rommerode: Gerichtsspiel auf dem Kirchplatz locke an

Basketball Club Meinhard hat sich gegründet

In Meinhard hat sich Anfang dieses Jahres ein neuer Sportverein gegründet.
Basketball Club Meinhard hat sich gegründet

Modellvorhaben „Holzige Biomasse" startet in die Umsetzungsphase

Wenn die Genehmigungen bis dahin vorliegen, soll der Baum - und Strauchschnitt im Rahmen des Modellvorhabens „Holzige Biomasse" noch im Herbst diesen Jahres an den …
Modellvorhaben „Holzige Biomasse" startet in die Umsetzungsphase

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.