Autofahrer überfuhr Mülltonne: Sachschaden von 500 Euro

+

Bad Sooden-Allendorf. Unbekannte warfen Mülltonne auf die Straße.

Bad Sooden-Allendorf.Ein 39-jähriger Autofahrer aus Bad Sooden-Allendorf ist gestern Morgen gegen 05.20 Uhr auf der Landstraße zwischen Bad Sooden-Allendorf und Kammerbach über eine am Boden liegende Papiermülltonne gefahren.

Dabei entstanden 500  Euro Sachschaden am Pkw. Ermittlungen ergaben, dass es sich um eine "offizielle" Mülltonne mit blauem Deckel gehandelt hat, an welcher die Räder fehlten. In der Ortslage Kammerbach - im Bereich der Einmündung nach Hilgershausen - wurde eine weitere Mülltonne (schwarze Restmülltonne) gefunden, welche umgekippt und entleert worden war. Hinweise zur Herkunft der beiden Mülltonnen an die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter 05652/92146.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

34-Jähriger belästigte Mädchen am Eschweger Stadtbahnhof

Der Mann setzte sich am Bahnhof neben das Mädchen und streichelte sie über Bauch und Hüfte. Zudem gab er ihr eine Ohrfeige. Die Polizei nahm ihn fest.
34-Jähriger belästigte Mädchen am Eschweger Stadtbahnhof

Auto erfasst Fußgängerin

Am gestrigen Samstagnachmittag wurde eine Fußgängerin leicht verletzt, nach dem sie von einem Auto erfasst wurde.
Auto erfasst Fußgängerin

Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Ein Großeinsatz in der Tunnelröhre in Küchen wurde als Szenario durchgespielt.
Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Rund 200 Menschen folgten am Mittwoch dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Bunt statt braun“ zu einer Mahnwache gegen Gewalttaten von rechts und für mehr Demokratie.
Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.