Benefiz-Kick mit Reuß und Hix

+
(V.li.) Sven Schmerfeld (Betreuer Alte Herren Bad Sooden Allendorf), Holger Logemann, Alois Werner, Alexandra Kobusch (Vertreterin Lokalen Buendnis fuer Familie Bad Sooden-Allendorf), Buergermeister Frank Hix, Landrat Stefan Reuss und Hartmut Vogt (sportlicher Leiter der Regionalauswahl).

Bad Sooden-Allendorf. Zum 100-jährigen Bestehen der Abteilung Fußball in der TSG Bad Sooden-Allendorf hatten die ausrichtenden Alten Herren die Nor

Bad Sooden-Allendorf. Zum 100-jährigen Bestehen der Abteilung Fußball in der TSG Bad Sooden-Allendorf hatten die ausrichtenden Alten Herren die Nordhessische Regionalauswahl zu einem Benefizspiel zu Gast. Die Regionalauswahl gewann vor etwa 100 Zuschauern souverän mit 3:1. Die Gäste traten mit unter anderem mit Mario Bergner, Reiner Rethemeier, Fred Lenhoff, Holger Ditzel, Lars Obermann, Klaus Peter Metz, Hartmut Vogt (sportlicher Leiter Regionalauswahl) und politische Vertreter der Region, wie der Bürgermeister Frank Hix (Bad Sooden-Allendorf) sowie der Landrat des Werra-Meißner-Kreises Stefan Reuß an.  Die TSG zeigte eine sehr engagierte Leistung, hatte aber dem übermächtigen Gegner nur wenig entgegen zu setzen. Die dritte Halbzeit ging an die Alten Herren aus Bad Sooden-Allendorf, die die prominenten Spieler zu einem Schnitzelbüffet und gekühlten Getränken ins Vereinsheim geladen hatten. Zubereitet wurde das Essen durch Allendorf‘s Fußball Legenden Horst Schulz und Jürgen Hartmann. Ausführliche Fußballfachgespräche Gespräche zwischen den Alten Herren und den Promi-Spielern sorgten zusätzlich für eine angenehme Atmosphäre. Die Organisatoren zeigten sich mit dem Benefizspiel sehr zufrieden und bedanken sich auf diese Weise bei den vielen Zuschauern die den Weg ins Eilse-Stadion gefunden hatten.

Der daraus erzielte Erlös des Benefizspiels kommt als Unterstützung dem Lokalen Bündnis für Familie Bad Sooden-Allendorf zu Gute. Das Bündnis möchte in Bad Sooden-Allendorf für mehr Familienfreundlichkeit sorgen und den Ausbau der Kinderbetreuung unterstützen, insbesondere die Krippenplätze und die Schulkinderbetreuung. Vertreten vor Ort war dies Bündnis durch Frau Alexandra Kobusch.

Ein im Vorfeld stattgefundenes Einlagespiel der Nachwuchskicker einer E-Jugendauswahl aus Bad Sooden-Allendorf und der E-Jugendmannschaft der JSG BSA/Berkt./Kamb. endete 6:3.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

In Walburg Trainierte jetzt mit Abstand und Wascheimer die E-Jugend der JSG Meißnerland
JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Von Arbeitsalltag, wie man ihn vor drei Monaten definiert hätte, kann im Pandemie-Krankenhaus in Witzenhausen aktuell keine Rede sein. Nicht nur für die Ärzte, sondern …
Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.