Bestens qualifiziertes Kita-Personal

+

Wehretal. Die Mitarbeiter der AWO-Kindertagesstätte in Reichensachsen haben erneut ein Zertifikat erhalten.

Wehretal. Die 17 Erzieherinnen und Erzieher um Leiterin Petra May der AWO Kindertagesstätte in Reichensachsen nahmen vor kurzem ein aktuelles Zertifikat im Präventionsprogramm Papilio aus den Händen von Harald Nolte von der Fachstelle für Suchtprävention des Diakonischen Werkes Eschwege/Witzenhausen entgegen.

Die Mitarbeiterinnen der Kita haben sich innerhalb eines Zeitraums von mehreren Jahren in einem intensiven Fortbildungsprozess qualifiziert. Die ersten Mitarbeiterinnen und die Einrichtung wurden 2011 und im November 2013 wurden die restlichen Erzieherinnen zertifiziert.

PAPILIO ist bundesweit eines der wenigen evaluierten Programme zur Suchtprävention- und Gewaltprävention für Kindergärten. Bei sachgerechter Durchführung steigert es nachweislich das prosoziale Verhalten der Kinder (z.B. gegenüber anderen Kindern, Eltern, Erziehern) und die sozial-emotionale Kompetenz. Es verringert Verhaltensauffälligkeiten und es treten weniger Probleme bei Kindern mit Hyperaktivitäts- und Aufmerksamkeitsproblemen auf, so Nolte. Langfristig beugt es so gegen Suchtprävention und Gewalt vor.

Es setzt auf drei Ebenen an: Bei den Erzieherinnen, Kindern und Eltern. Dieser dreidimensionale Ansatz ermöglicht eine maximale Wirksamkeit des Programms. Die Erzieherin ist die zentrale Vermittlungsperson und wird unterstützt durch drei konkrete, kindorientierte Maßnahmen: Der "Spielzeug-macht-Ferien-Tag", "Paula und die Kistenkobold" und das "Meins-deinsdeins-unser-Spiel".

PAPILIO wird von der AOK Hessen und dem Hessischen Sozialministerium finanziell unterstützt und von der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen und dem Verein PAPILIO e.V. in Augsburg begleitet. Die Augsburger Puppenkiste hat das Puppenspiel "Paula und die Kistenkobolde" entwickelt.Vor Ort ist die Fachstelle für Suchtprävention für die Schulung, Organisation und Koordination zuständig.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Nikolaiplatz in Eschwege ist Montag und Dienstag gesperrt

Eine Spezialfirma sucht mit elektromagnetischen Wellen unter dem  Nikolaiplatz nach historischen Funden.
Der Nikolaiplatz in Eschwege ist Montag und Dienstag gesperrt

Die Stadt Sontra und der Landkreis sagen den stillen Helden „Danke“

Für stille Helden geben die Dorfrocker zwei Dankeschön-Konzerte. Bewerbungen für Tickets werden bis zum 17. Juni angenommen.
Die Stadt Sontra und der Landkreis sagen den stillen Helden „Danke“

59-Jähriger bedroht in Großalmerode Polizisten mit Teppichmesser

Ein alkoholisierter Mann verletzt Polizisten mit Tritten und einem Teppichmesser.
59-Jähriger bedroht in Großalmerode Polizisten mit Teppichmesser

22-Jährige wird bei Verkehrsunfall in Wanfried leicht verletzt

Auf der B 250 stießen zwei Autos beim Abbiegen zusammen, es entstand ein Sachschaden von 16.000 Euro.
22-Jährige wird bei Verkehrsunfall in Wanfried leicht verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.