Ein Bett im Kornfeld

Auf den geernteten Weizenfeldern direkt vor Eschwege ist derzeit mächtig was los. Denn nicht nur ein Bett sondern über 10.000 Camper waren gestern s

Auf den geernteten Weizenfeldern direkt vor Eschwege ist derzeit mächtig was los. Denn nicht nur ein Bett sondern über 10.000 Camper waren gestern schon da. Und heute kommen noch einmal 5.000 dazu. Ausnahmezustand in Eschwege und jeder weiß, das Open Flair hat begonnen. "Es ist der Hammer, wir sind das zweite Jahr hier und es ist eindeutig: Hier geht der Punk ab", so Daniel Lobitz aus Oberweser. Sein Kumpel Marten Burghardt ergänzte: "Wo sich sonst Fuchs und Igel guten Tag sagen ist fünf Tage lang Dauerfeiern angesagt". Den krönenden Abschluss des ersten Tages lieferte Prinz Pi auf der Seebühne, alle waren sich einig: so kann es weitergehen. (Fotos und Text: twe)

Was wirklich auf dem Zeltplatz los war, verrät die Bildergalerie. Auch "Promis" wie Super Mario, Luigi und Peach waren am Start:

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotowettbewerb zum Thema Kirsche startet im Werra-Meißner-Kreis

Der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land sucht Hobbyfotografen, die ihre schönsten Kirschen-Fotos einschicken und gewinnen können.
Fotowettbewerb zum Thema Kirsche startet im Werra-Meißner-Kreis

Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Wilfried Glembock will im Schloss ein Gäste- und Seminarhaus eröffnen. 
Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Der Wasserverband Losse hat ein neues Hochwasserschutzkonzept entwickelt und investiert in neue Rückhaltebecken.
Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Erste Anzeigen wegen Nichteinhaltung des Kontaktverbots

In Hess. Lichtenau wurden mehrere Menschen mit Ordnungswidrigkeits-Anzeigen belegt, weil sie das geltende Kontaktverbot missachtet hatten.
Erste Anzeigen wegen Nichteinhaltung des Kontaktverbots

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.