Bewaffnete Raubüberfälle: Polizei schnappt Mann aus dem Kreis

+

Hersfeld-Rotenburg/Werra-Meißner. Ein 67-jähriger Mann aus dem Werra-Meißner-Kreis soll für mehrere bewaffnete Überfälle verantwortlich sein.

Hersfeld-Rotenburg/Werra-Meißner. Am Donnerstagabend gegen 19.45 Uhr, wurde ein Discountermarkt in der osthessischen Gemeinde Philippsthal, Ulsterstraße, überfallen. Dabei führte der Täter eine Schusswaffe mit, bedrohte damit die Angestellten und ließ sich Bargeld in nicht bekannter Höhe aushändigen.

Anschließend verließ er den Markt und flüchtete. Ein Zeuge hörte in diesem Augenblick Hilferufe aus dem Markt und nahm zu Fuß die Verfolgung des Täters auf. Eine Funkstreife nahm wenig später den Tatverdächtigen in der Gartenstraße in Philippsthal fest.

Bei ihm konnte das geraubte Geld auch gefunden und sichergestellt werden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 67-jährigen Mann aus dem benachbarten Werra-Meißner-Kreis. Die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben, dass dieser Mann auch im dringenden Verdacht steht weitere Raubüberfälle auf die Filiale der Sparkasse Werra-Meißner in Herleshausen am 9. Dezember 2013 und der Sparkasse in Wildeck-Obersuhl am 13. Mai die Sparkasse in Felsberg (Schwalm-Eder-Kreis) am 12. Juni begangen zu haben.

Hier geht's zur Meldung vom Banküberfall in Herleshausen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Bessere Verbindungen in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg und ganz Großalmerode mit Mobilfalt
Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Schwimmbad der Burg Ludwigstein wird saniert

Für die Sanierung des Schwimmbades auf Burg Ludwigstein wurden 67.000 Euro bewilligt
Schwimmbad der Burg Ludwigstein wird saniert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.