Bildergalerie: Die Werra-Meißner-Rallye bei Sontra und Weißenborn

1 von 76
Die Werra-Meißner-Rallye 2019
2 von 76
Die Werra-Meißner-Rallye 2019
3 von 76
Die Werra-Meißner-Rallye 2019
4 von 76
Die Werra-Meißner-Rallye 2019
5 von 76
Die Werra-Meißner-Rallye 2019
6 von 76
Die Werra-Meißner-Rallye 2019
7 von 76
Die Werra-Meißner-Rallye 2019
8 von 76
Die Werra-Meißner-Rallye 2019

Am Samstag startete mit der Werra-Meißner-Rallye die Rallye-Saison in Nordhessen. Alle Fahrer kamen unverletzt ins Ziel, nur eine Wertungsprüfung musste auf Grund des Sturmes außer Wertung gesetzt werden.

Sontra/Weißenborn - Am vergangenen Samstag waren wieder zahlreiche Fahrer bei der Werra-Meißner-Rallye rund um Weißenborn, Grandenborn und Sontra unterwegs. Damit ist die Rallye-Saison in Nordhessen gestartet. Das Rallyezentrum befand sich in diesem Jahr erstmals am Husarenring in Sontra.

Auf einer Gesamtlänge von etwa 180 Kilometern in drei Sektionen waren die Fahrer unterwegs, mal bei Regen und Wind, dann wieder mit Sonnenschein. Die Zuschauer trotzten dem Wetterspiel und sahen sich das Spektakel an. Die letzte Wertungsprüfung musste jedoch neutral gesetzt werden. „Auf Grund des Sturmes gab es keine Funkverbindung mehr, daher mussten wir aus Sicherheitsgründen so entscheiden”, sagt Rallyeleiter Edgar Kanstein.

Sieger der Rallye waren am Ende Nico Leschhorn und Jara Hain, es folgen Mario Czok und Andy Tänczyk sowie Jörg Schuhej und Lara Quast. Bei der Retro-Rallye kamen am Ende 24 Fahrer ins Ziel. Es siegten Martin und Carolin Bernhardt, vor Rainer Schlesinger und Horst Diemer sowie Reiner Weste und Tanja Kiphenn.

Zum Organisationsteam gehörten: ACM Hessisch-Lichtenau, MSC Bad Sooden-Allendorf, MSC Weißenborn, MSC Werratal Witzenhausen, RSC Rotenburg. Mit dem Ort der Rallyezentrums waren die Organisatoren sehr zufrieden. „Alles hat super funktioniert, es war der optimale Ort”, sagt Kanstein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nur mal kurz die Welt entdecken

Als "Au Pair" oder mit "Work and Travel" die Welt günstig erkunden
Nur mal kurz die Welt entdecken

45. Stadt-Feuerwehrtag in Burghöfen mit drei Tagen Programm

Die Feuerwehren von Waldkappel feiern am Wochenende den 45. Stadt-Feuerwehrtag in Burghofen
45. Stadt-Feuerwehrtag in Burghöfen mit drei Tagen Programm

Im Garten des Gedenkens sind jetzt auch Erdbestattungen möglich

Bisher waren in Lichtenau im Garten des Gedenkens nur Urnengräber möglich, jetzt gibt es die Erdbestatungen.
Im Garten des Gedenkens sind jetzt auch Erdbestattungen möglich

Mann rastet aus : Gewalt gegen Freundin, Widerstand gegen Polizei

Ein alkoholisierte Mann zertrümmerte Teile der Wohnungseinrichtung seiner Freundin und leistete Widerstand gegen die gerufenen Polizisten
Mann rastet aus : Gewalt gegen Freundin, Widerstand gegen Polizei

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.