Bitte nicht wecken!

Der ungestrte Winterschlaf ist fr viele Tiere berlebenswichtigVon HELGA WERNHARDTWerra Meiner. Ich hatte mich im Spther

Der ungestrte Winterschlaf ist fr viele Tiere berlebenswichtig

Von HELGA WERNHARDT

Werra Meiner. Ich hatte mich im Sptherbst schon lnger ber das Gekratze auf dem Dachboden unseres alten Fachwerkhauses gewundert. Und eines Abends, noch vor dem ersten Schnee sah ich sie flattern, meine neuen Mieter: Fledermuse hatten ihren Einzug gehalten. Sie werden hier wohl ihren Winterschlaf machen.

Ich kuschelte mich vor den warmen Ofen und machte mich kundig: Den ganzen Sommer und Herbst ber legen Fledermuse Fettreserven fr ihren Winterschlaf an. Nur dieser Winterschlaf hat es berhaupt ermglicht, da sich Fledermuse in Mitteleuropa ansiedeln konnten, da es im Winter keine Jagdbeute gibt.

Leben im Stand-by-Modus

Viele unserer heimischen Wildtiere sind im Winter der Klte ausgesetzt und finden kaum noch Nahrung sie gehen deshalb in Winterschlaf oder in Winterruhe. Langzeitschlfer wie Murmeltier, Igel, Siebenschlfer, Feldhamster und meine Fledermuse halten einen zumeist mehrmonatigen Winterschlaf, den sie entweder in Hhlen, in groen Laubbergen, auf Dachbden oder in Mauernischen verbringen. Dabei fllt zum Beispiel die Krpertemperatur des Murmeltiers von 39 auf neun bis sieben Grad, das Herz schlgt dann nur noch zwei- bis dreimal pro Minute und die Atempausen knnen mehrere Minuten dauern.

Noch extremer verhlt es sich bei den Fledermusen, bei denen zwischen zwei Atemzgen eine Stunde und mehr liegen kann.

Dieses Leben im Stand-by-Modus sorgt dafr, dass die Tiere nur einen minimalen Energiebedarf haben und deshalb auch nicht gestrt oder geweckt werden sollten. Denn jedes Aufwachen und jede Bewegung kostet Energie, die fr diese Tiere in den Wintermonaten kostbar ist.

Im Regelfall reicht einem fnf Kilo schweren Murmeltier ein Fettpolster von 1200 Gramm, um die kalte Jahreszeit zu berleben. Auch Fledermuse legen vor dem Winter 30 Prozent an Gewicht zu, und Igelkinder mssen bis November wenigstens 500 Gramm wiegen, weil sie whrend ihres Winterschlafs zwischen 30 und 50 Prozent des Krpergewichts verlieren.

Monatelang pennen

Wenn die Tiere in den Wintermonaten wach werden, geschieht dies meist nur, um ,aufs Klo zu gehen. Dabei zeichnen sich Murmeltiere durch eine weitere Besonderheit aus. Sie lassen whrend des Winterschlafs innere Organe wie Magen, Darm, Leber und Nieren um mehr als ein Drittel schrumpfen und sparen damit weitere Energie.

Im Unterschied zu den Winterschlfern verfallen Tiere wie das Eichhrnchen, der Dachs oder der Waschbr nur in eine Winterruhe. Dabei schlafen sie tagelang und senken auch ihre Herz- und Atemfrequenz, halten die Krpertemperatur aber weitgehend stabil. So knnen sie kurzfristig wieder aktiv werden, um auf Futtersuche zu gehen.

Aufwachen kann tdlich sein

Experten vieler Naturschutzverbnde warnen davor, Tiere aus dem Winterschlaf zu wecken. Im Normalfall kommen sie mit ihren Reserven gut ber den Winter. Wenn es jedoch zu kalt wird oder wenn sie durch Menschen zu oft geweckt werden, kann es knapp werden, lese ich beispielsweise in ,Daheim in Deutschland. Die Gefahr sei nicht so gro, dass die Tiere dann erfrieren, sondern dass sie verhungern.

Wenn mglich, sollte man deshalb Fledermausksten aufhngen, Dachsthle und Schlupflcher im Mauerwerk nicht verschlieen und Laubhaufen nicht vorzeitig beseitigen: Denn hier knnten es sich Igel, die sich durch das Verspeisen von Garten-Schdlingen eine Fettschicht angefressen haben, inzwischen gemtlich gemacht haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel
Kassel

Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel

Offenbar weil er 33 Plomben Kokain dabeihatte, versuchte ein 33-Jähriger am gestrigen Mittwochnachmittag vor Zivilpolizisten im Kasseler Stadtteil Wesertor zu flüchten.
Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Kassel

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben

Zur Zeit laufen noch die letzten Arbeiten an den Schutzeinrichtungen und den Fahrbahnmarkierungen.
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra
Markt Spiegel

Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Auf „Müllers Weiden" an der Werra in Eschwege soll ein neues Hotel entstehen. Bis Ende 2020 wollen die Unternehmer Sabine und Dieter Kühnemund das Projekt verwirklichen.
Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.