Blau-Rotes-Fieber ist ausgebrochen

+

Bad Sooden-Allendorf. Ein Jahr lang haben Sie wieder auf diesen Tag gewartet und seit Dienstag stieg das Blau-Rote-Fieber bei den Erntefestlern immer

Bad Sooden-Allendorf.Ein Jahr lang haben Sie wieder auf diesen Tag gewartet und seit Dienstag stieg das Blau-Rote-Fieber bei den Erntefestlern immer höher. Und gestern Abend war es dann endlich so weit: Bürgermeister Frank Hix und Erntefest-Vorsitzender Stefan Lauer eröffneten das 155. Erntedank- und Heimatfest offizielle auf dem Allendorfer Marktplatz.

Nach dem der Erntekranz und die Erntekrone vom "Brunnen vor dem Tore" zum Marktplatz eingeholten worden waren, in diesem Jahr ohne die Herolde hoch zu Ross, konnte es sich Stefan Lauer nicht verkneifen sich über die Berufsmiesmacher, Dauernörgler und Pseudonymmeckerer auszulassen: "Die ihr immer noch verlangt die ,Heilige Kuh Erntefest’ müsse endlich gemolken werden und die ihr dabei zu feige seid euren Namen zu nennen – ihr sollt uns den Erntefestbuckel herunterrutschen und bleiben wo der Spanisch-Fricco-Pfeffer wächst." Damit wollte er denen die Stirn bieten, die im Vorfeld des Festes so einiges, wie die Arbeit des Erntefestausschusses, in den Dreck ziehen  wollten und sich über Sparmaßnahmen wie dem Verzicht des "Grünen-Tors" beschwerten.

Aber auch viel Dank an die Bevölkerung, die der Motor des Festes sind und an die "Ehemaligen", die seit nun 50 Jahren der Motor des Festausschusses sind, wurden von Lauer und Hix ausgesprochen.

Heute Abend wird dann das berühmte "Klein Venedig" und das Werra-Ufer im Feuerschein erstrahlen. Mit Feuerspielen im Stadtgraben und am Werraufer sowie dem großen Zapfenstreich wird das ganze abgerundet. Die Eventband "Kingslake" sorgen ab 21 Uhr für gute Stimmung im Festzelt.

Sonntag steht dann der nächste Höhepunkt an, wenn um 13.45 Uhr der große Festumzug durch die Straßen der Altstadt zieht. In diesem wird unter anderem auch das Jubiläum der ehemaligen Erntekranzträger, eine ganz besondere Rolle spielen. Bis Dienstag lädt auch der Festplatz "Am Franzrasen", mit zahlreichen Attraktionen, zu mancher Runde Autoscooter oder auch Scirocco ein.

Hier geht's noch mal zum Artikel mit dem kompletten Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona-Leugner verteilen in Eschwege Flyer und widersetzen sich der Polizei

Auf dem Eschweger Wochenmarkt versammelten sich am Samstag mehrere Personen, verteilten Flyer und widersetzten sich der Personalienfeststellung durch die Polizei.
Corona-Leugner verteilen in Eschwege Flyer und widersetzen sich der Polizei

Das Corona-Impfzentrum für den Landkreis wird in Eschwege entstehen

In der Sporthalle des Oberstufengymnasiums in Eschwege wird das Impfzentrum des Landkreises eingerichtet.
Das Corona-Impfzentrum für den Landkreis wird in Eschwege entstehen

Neuer Adventskalender des Lions Club in Hessisch Lichtenau

Ab Freitag gibt es den Kalender des Lions Club mit einem Hauptgewinn von 2.500 Euro für ein E-Bike
Neuer Adventskalender des Lions Club in Hessisch Lichtenau

Reh ist Wildtier des Jahres 2019

Die Deutsche Wildtierstiftung in Hamburg hat das Reh zum Wildtier des Jahres 2019 gewählt. Mit dieser Wahl wollte die Deutsche Wildtierstiftung mit dem weit verbreiteten …
Reh ist Wildtier des Jahres 2019

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.