Ein blühender Park

Bunt sieht es in und um Witzenhausen aus den Herzdamen und dem Baubetriebshof sei DankWitzenhausen. Viel karges Grn im Stadtpark

Bunt sieht es in und um Witzenhausen aus den Herzdamen und dem Baubetriebshof sei Dank

Witzenhausen. Viel karges Grn im Stadtpark das war der Ansto fr die Umgestaltung des Friedrich-Ebert-Parks im Stadtkern. Nur wenig blhendes fanden die Besucher und Spaziergnger noch in den lezten Monaten in der zentral gelegenen Grnanlage zwischen Eulenturm und Schwanenteich. Die Ansprche an einen blhenden und einladenden Park waren klar definiert, so Grtner Steffen Rodekurth vom Baubetriebshof der Stadt. So entstand schnell das Konzept zur schrittweisen Umgestaltung der Beetanlagen. Neue Beetflchen sollen entstehen, alte Beete wieder ins Leben gerufen werden, und mit blhenden Sommerblumen die Eingangspunkte des Parks einladender prsentieren. Die Bepflanzung einiger Beete ist bereits abgeschlossen, andere werden im nchsten Frhjahr mit Stiefmtterchen, Bellis sowie zahlreichen Tulpen und Narzissen folgen.

Der gerade Hauptweg vom Eulenturm in Richtung Busbahnhof wird ab nchstem Frhjahr auf beiden Seiten von fast 5.000 Tulpen und Narzissen begleitet, welche nach der Frhjahrsbepflanzung 2010 von den zahlreichen Beeten der Stadt genommen, und in den Stadpark umgesetz wurden. Auf diese Weise folgen jedes Jahr zahlreiche Sorten unterschiedlichster Blumenzwiebeln und verwandeln den Kernbereich der Anlage von Anfang Mrz bis Ende Mai in ein kleines Blumenmeer.

Auch der Schwanenteich sollte dezent in das Gesamtbild integriert werden und die am Teich befindlichen Parkbnke bekamen in Zusammenarbeit mit der MHK-Museumslandschaft Hessen Kassel und den Herzdamen Witzenhausen groe Kbelpflanzen zur Seite. Diese violett blhenden Schmucklilien zierten bisher die Blumeninsel Siebenbergen sowie das Orangerieschloss im Staatspark Karlsaue. Ein groer Dank geht hier an den Leiter der Gartendenkmler der MHK, Michael Bodorf, der uns diese historischen Pflanzen zur Verfgung stellte, so Rodekurth.

Brgermeisterin Angela Fischer lobte beim Ortstermin das Engagement der Herzdamen in der Stadt. In guter Zusammenarbeit mit dem Baubetriebsgof habe sich viel in Sachen Sauberkeit und Ausschmckung der Kirschenstadt getan.

Unliebsame Selbstbedienung an den Beetanlagen

Leider wrden sich manche Brger an den Beetanlagen bedienen. Geranien oder Apfelblten wrden einfach aus den Boden gezupft. Das rgert natrlich die Mitarbeiter des Baubetriebshofes, die dann nachbessern mssten, erklrt Rodekurth. Unverstndlich ist, dass es sich um Pflanzen handelt, die Centbetrge kosten, sagt er und schttelt den Kopf.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht

Am Dienstagmittag wurden Rettungskräfte und die Polizei zu einer Flüchtlingseinrichtung in der Frankfurter Straße in Kassel gerufen, nachdem dort ein Mitarbeiter mit …
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Fulda

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“

Cannabis legalisieren? Diese Debatte hat parallel zu den politischen Gesprächen über eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP an Fahrt aufgenommen. Denn die drei …
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm
Schwalm-Eder-Kreis

Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Der Bürgertest ist kostenlos und erfolgt durch geschultes Personal
Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.