Blutspur führte zum Täter

Heute gab es ein Urteil in dem Verfahren gegen einen 21-Jährigen aus Bebra vor der 2. Strafkammer des Landgerichts Fulda. Foto: Archiv
+
Heute gab es ein Urteil in dem Verfahren gegen einen 21-Jährigen aus Bebra vor der 2. Strafkammer des Landgerichts Fulda. Foto: Archiv

Eschwege. Ein Päarchen, das sich streitet, in der Folge ist eine Haustür kaputt und dann sind noch die Reifen des Polizeiautos platt gestochen.

Eschwege. Um 20.35 Uhr wurde die Polizei gestern Abend in Eschwege zu einer Sachbeschädigung im "Brühl" in Eschwege gerufen. Dort meldeten die nach Hause gekommenen Bewohner, dass die Verglasung der Haustür beschädigt wurde. Die Ermittlungen ergaben, dass ein junges Pärchen sich in diesem Bereich gestritten hatte, wobei der Mann gegen die Haustürscheibe schlug und sich offensichtlich auch verletzte (Blutspur).

Die weiteren Ermittlungen führten dann in das Eschweger Krankenhaus, wo ein 31-jähriger Mann mit entsprechenden Verletzungen festgestellt wurde. Ein Alkoholtest ergab zudem einen Wert von ca.zwei Promille.

Nachdem die Polizeibeamten das Krankenhaus wieder verließen, mussten sie feststellen, dass der hintere linke Reifen des Streifenwagens beschädigt wurde. In diesen wurde durch einen unbekannten Täter eingestochen. Kurz darauf stellten die Beamten auf der Dienststelle fest, dass auch der hintere rechte Reifen Luft verlor. Hinweise bitte an die Eschweger Polizei unter 05651/9250.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Gernand ist jetzt Ehrenmitglied des Ortsbeirates
Markt Spiegel

Gernand ist jetzt Ehrenmitglied des Ortsbeirates

Roland Gernand wurde zum Ehrenmitglied des Ortsbeirates von Walburg ernannt
Gernand ist jetzt Ehrenmitglied des Ortsbeirates
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich
Markt Spiegel

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich
Sieben Tage die Woche im Einsatz - Bürgermeister Finn Thomsen zieht Bilanz
Markt Spiegel

Sieben Tage die Woche im Einsatz - Bürgermeister Finn Thomsen zieht Bilanz

Seit dem 11. Juni ist Finn Thomsen Bürgermeister von Großalmerode. Heute ist er dann 100 Tage im Amt
Sieben Tage die Woche im Einsatz - Bürgermeister Finn Thomsen zieht Bilanz
Bauernmarkt lädt zum Bummeln und Genießen ein
Markt Spiegel

Bauernmarkt lädt zum Bummeln und Genießen ein

Am Sonntag findet auf dem Allendorfer Marktplatz wieder der beliebte Bauernmarkt statt. Zusätzlich öffnen die Geschäfte in der Innenstadt von 12 bis 17 Uhr ihre Türen.
Bauernmarkt lädt zum Bummeln und Genießen ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.