Brandstiftung

Epterode. Am Montag wurde die Feuerwehr um 19.59 alarmiert, dass in Epterode im Wochenendgebiet Finkhaus ein ehemaliger Zirkuswagen, der

Epterode. Am Montag wurde die Feuerwehr um 19.59 alarmiert, dass in Epterode im Wochenendgebiet Finkhaus ein ehemaliger Zirkuswagen, der zum Ferienhaus umgebaut wurde, in Flammen steht. Die Einsatzkrfte, rund 30 Mann und 7 Fahrzeuge, rckten sofort aus. Die Lscharbeiten wurden jedoch durch eine Gasflasche erschwert, da Explosionsgefahr bestand. Das Haus brannte vollkommend nieder. Die Besitzer aus Spangenberg wurden benachrichtigt und kamen noch am Abend zur Einsatzstelle. Zum letzten Mal war das Paar im Oktober in dem Ferienhaus. Die vorhandene 12 Voltbatarrie war somit vollkommend entladen und wird als Brand Ursache vorerst ausgeschlossen. Die Einsatzkrfte vor Ort vermuten daher, dass es sich um Brandstiftung handelt. Der Sachschaden wird auf ca. 15.000 EUR beziffert. Die Eschweger Kripo hat die Ermittlungen wegen des Verdachts auf Brandstiftungbernommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sonderimpfung mit AstraZeneka - Ab 28. Juni gibt es Impfungen ohne Termin

Im Impfzentrum Eschwege können sich Menschen des Werra-Meißner-Kreises impfen lassen
Sonderimpfung mit AstraZeneka - Ab 28. Juni gibt es Impfungen ohne Termin

Kaplan Michael Sippel ist nun für die Kirchengemeinde Heilige Familie Sontra zuständig

Neben der Pfarrei Heilige Familie Sontra übernimmt Kaplan Michael Sippel seit Anfang August auch Aufgaben in Eschwege und Wanfried.
Kaplan Michael Sippel ist nun für die Kirchengemeinde Heilige Familie Sontra zuständig

Im Mai kommt die Gelbe: Tonne ersetzt in Eschwege die Säcke

Ab Mai werden bei den Haushalten in Eschwege die Gelben Tonnen geleert. Der Gelbe Sack wird damit abgelöst.
Im Mai kommt die Gelbe: Tonne ersetzt in Eschwege die Säcke

"Feuer und Flamme" fürs Mittelalter

Drachen, Elfen, Hexen und eine ganze Riege an Rittersleuten mit Gefolge hatten am vergangenen Wochenende Burg Hanstein fest in ihrem Griff. Zwei Tage lang konnten kleine …
"Feuer und Flamme" fürs Mittelalter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.