Bürger helfen Bürgern

Waldkappel. Was in der guten alten Zeit in den Grofamilien selbstverstndlich war, nmlich die gegenseitige Hil

Waldkappel. Was in der guten alten Zeit in den Grofamilien selbstverstndlich war, nmlich die gegenseitige Hilfe in allen Lebenslagen, ist leider in der heutigen Zeit abhanden gekommen. Das hat vielfltige Grnde, liegt aber hauptschlich darin begrndet, dass durch fehlende Arbeitsmglichkeiten vor Ort die Kinder und Enkel wegziehen und damit auch die Hilfe nicht immer gegeben ist. Jetzt ist Hilfe zur Selbsthilfe gefragt. Brger helfen Brgern, muss das Ziel fr die Zukunft sein, heit es in einer Pressemitteilung vom Projekt Aktiv im Alter in Waldkappel.In der Nachbarstadt Sontra ist eine solche Institution bereits erfolgreich mit 150 Mitgliedern am Laufen, Tendenz steigend. Dort werden eine Kleiderstube, eine Essensausgabe mit Lebensmitteln, Vermittlung von Mbeln, Hilfe in besonderen Lebenslagen unter Mitgliedern bereits erfolgreich betrieben. Eine Begegnungssttte ist derzeit in Planung, ebenso der Einsatz eines Brgertaxis. Umfangreiche Informationen hierzu gaben Babara Persch und Fritz Kurz vom Vorstand des Brgerhilfevereins Sontraer Land e.V. anlsslich des letzten Projekttreffens in Waldkappel.Inzwischen erfolgte ein Gegenbesuch vor Ort in Sontra mit einigen Aktiven aus Waldkappel, die viele positive Eindrcke mitgebracht haben. Die Sontraer Institution ist ein eingetragener Verein, dessen Mitglieder sich ehrenamtlich und unentgeltlich aber mit viel Freude einbringen.Inwieweit einzelne Hilfen auf Waldkappel bertragbar oder andere anzustreben sind, soll in einem weiteren Projekttreffen am Mittwoch, 6. Oktober, 18.30 Uhr, im Brgerhaus Waldkappel diskutiert werden. Hierzu ldt die Projektgruppe Aktiv im Alter alle ein, die sich informieren mchten, Ideen haben, sich engagieren wollen oder Hilfe brauchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kein Buchstabensalat
Markt Spiegel

Kein Buchstabensalat

Merle Seeger gewinnt Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs
Kein Buchstabensalat
Schülerforschungszentrum im Copernikum der Beruflichen Schulen bietet Schülern "Technik zum Anfassen"
Markt Spiegel

Schülerforschungszentrum im Copernikum der Beruflichen Schulen bietet Schülern "Technik zum Anfassen"

Praxis statt Theorie - unter diesem Motto können Schüler der Johannisbergschule im Copernicum der Beruflichen Schulen Witzenhausen ihr ihr physikalisch-technisches …
Schülerforschungszentrum im Copernikum der Beruflichen Schulen bietet Schülern "Technik zum Anfassen"
Brückenstraße präsentierte sich während Woche der Witzenhäuser
Markt Spiegel

Brückenstraße präsentierte sich während Woche der Witzenhäuser

Während der Woche der Witzenhäuser, präsentierte sich zum ersten Mal auch die Brückenstraße mit ihrem breiten Angebot.
Brückenstraße präsentierte sich während Woche der Witzenhäuser
Nach langer Suche findet die Firma Gorr aus Oberhone einen Nachfolger für das Unternehmen
Markt Spiegel

Nach langer Suche findet die Firma Gorr aus Oberhone einen Nachfolger für das Unternehmen

Standort gesichert: Firma Gorr Transporttechnik aus Oberhone macht mit der Firma Jung aus gemeinsame Sache
Nach langer Suche findet die Firma Gorr aus Oberhone einen Nachfolger für das Unternehmen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.