CDU-Liste steht

Wanfried. Die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes beschlossen auf ihrer Jahreshauptversammlung letzten Samstag die fr die Kommunalwahl aufgestellt

Wanfried. Die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes beschlossen auf ihrer Jahreshauptversammlung letzten Samstag die fr die Kommunalwahl aufgestellten Kandidatenlisten. So wurden der Wahlvorschlag fr die Stadtverordnetenversammlung und fr den Ortsbeirat in Aue verabschiedet. Als Gast begren konnte der Stadtverband den Kreisvorsitzenden und MdL Dirk Landau, der als Versammlungsleiter fungierte.

Mit insgesamt 37 Personen prsentiert die CDU Wanfried einen ausgewogenen Wahlvorschlag, der aus Kandidaten aller Alterschichten bestehe und die Kernstadt wie auch die Stadtteile gut vertrete. Besonders erfreut ist man ber die Situation, dass viele neue Bewerber ohne Parteibuch bei der Kommunalwahl am 27. Mrz 2011 auf den beiden CDU Brgerlisten antreten werden. Diese zeige, dass die CDU Wanfried eine brgernahe und offene Partei sei, die nur drei Ziele kenne Wanfried weiter nach vorne zu bringen, brgerfreundliche und brgernahe Politik zu betreiben und Brgermeister Wilhelm Gebhard eine parlamentarische Mehrheit zu verschaffen, will dieser noch erfolgreicher in den kommenden Jahren arbeiten.als Spitzenkandidat nominiert

Stadtverbandsvorsitzender Hartmut Vogt prsentierte den Teilnehmern der Jahreshauptversammlung Dr. Gotthard Eickhoff (parteilos) als Spitzenkandidat der Brgerliste. Damit stelle die Wanfrieder CDU unter Beweis, dass es ihr auf Personen und Inhalte ankomme und nicht auf die Durchsetzung ideologischer Ziele. Dies besttigen auch die nachfolgenden Listenbewerber. Vogt betonte weiter, dass Wilhelm Gebhard als Brgermeister ganz bewusst nicht auf der Liste stehe, da ein Brgermeister letztlich einen Parlamentssitz rechtlich nicht annehmen kann, wenn er weiter Brgermeister bleiben will.

Er msste nach der Wahl seinen sofortigen Verzicht auf den Parlamentssitz erklren. Vogt und seine Partei mchten diese weit verbreitete Form von Whlertuschung und Stimmenfang in Wanfried nicht praktizieren. Die CDU erwartet auch ohne den Brgermeister auf dem Wahlvorschlag ein gutes Abschneiden bei der Kommunalwahl, da man sicher sei, dass die Brgerinnen und Brger die bisherige Arbeit der Wanfrieder CDU wie auch die von Brgermeister Gebhard durch die Wahl der Brgerliste untersttzen mchten.

Die gesamte CDU-Brgerliste stellt sich wie folgt dar:

Dr. Gotthard Eickhoff (parteilos), Hartmut Vogt, Ilse von Scharfenberg, Jutta Niklass, Detlef Kophamel, Harald Wagner (parteilos), Bjrn Marz, Roland Eisenberg, Annegret Bamberg, Thomas Wandt (parteilos), Klaus Kremmer, Marietta von Stryck, Thilo Vogt (parteilos), Sebastion Loll, Susanne Marz, Uwe Eberhardt, Ute Baden (parteilos), Peter Feuner, Henning Wehr (parteilos), Nils Pippart, Ingrid Hosbach (parteilos), Stephan Fallis (parteilos), Hans-Jrgen Germerodt, Olaf Prehm (parteilos), Peter Fallis, Arved von Oettingen, Robert Arndt, Christian Braun, Peter von Roeder, Christa Weller, Robert Kcher, Dietrich Gebhard, Albrecht Kanngieer, Horst Sieland, Werner Jung, Ulrich Aschoff, Manfred Fischer

Fr den Ortsbeirat Aue bewerben sich:Hans-Jrgen Germerodt, Robert Kcher, Sebastian Loll, Thomas Bachmann (parteilos), Dirk Valaschek (parteilos), Albrecht Kanngieer

Die blichen jhrlichen Berichte des Stadtverbandsvorsitzenden Hartmut Vogt, der Fraktionsvorsitzenden Ilse von Scharfenberg und des Brgermeisters waren weitere Tagesordnungspunkte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Galaprunksitzung des Karnevalvereins Hessisch Lichtenau

Bildergalerie: Die Karnevalisten des KVH feierten am Samstag ihre Galaprunksitzung
Galaprunksitzung des Karnevalvereins Hessisch Lichtenau

Erster Spatenstich für neue Kita in Eschwege gefeiert

Im Februar 2021 sollen die ersten Kinder in die neue Kita in Eschwege einziehen.
Erster Spatenstich für neue Kita in Eschwege gefeiert

Neun neue Tageseltern im Werra-Meißner-Kreis

Nach 160 Stunden Ausbildung haben neun Tageseltern ihr Zertifikat erhalten.
Neun neue Tageseltern im Werra-Meißner-Kreis

Eschwege: Einbruchsserie in Innenstadt

In der Nacht von Freitag, 14., auf Samstag, 15. Februar, brachen bislang Unbekannte in mehrere Geschäfte in der Eschweger Innenstadt ein.
Eschwege: Einbruchsserie in Innenstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.