Bei Christiane Brand gibt's Heilung per Mausklick

+

Eschwege. Mit dem "TimeWaver" setzt die Eschwegerin Christiane Brand genau dort an, wo die herkömmliche Medizin nicht weiter weiß.

Eschwege. Vom Aussehen her ähnelt das Gerät eher einer Kochplatte mit drei Feldern. Doch dieses Gerät kann mehr als nur kochen. Es ist ein wahres Wunder der Technik – der Medizin von morgen. "Mit dieser Technik kommen wir an höhere Ebenen.

97 Prozent unseres Körpers sind unterbewusste und feinstoffliche Ebenen. Mit dem TimeWaver erreiche ich genau diese Ebenen", weiß Christiane Brand, die seit vielen Jahren erfolgreich als Beraterin für dieses Gerät in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder den Niederlanden unterwegs ist.

In der Chefetage

"Ich schule Ärzte und Therapeuten wie sie mit diesem Gerät arbeiten", so Brand weiter, die auch in den neuen Räumen in der Niederhoner Straße 22 in Eschwege über diese einzigartige Technik der Informationsmedizin verfügt. Dabei zählt sie auch viele mittelständische Betriebe zu ihren Klienten. "Ich unterstütze Firmen dabei, erfolgreich ihr Unternehmen zu leiten", so die Expertin, die in diesem Fall nur mit der Führungsebene arbeitet. "Der Fisch fängt am Kopf an zu stinken und jede Firma wird nur so erfolgreich sein können wie ihr Chef es ist", sagt Christiane Brand.

Das Ziel des TimeWavers ist recht einfach formuliert: Ein glückliches Leben zu führen. "Unser Geist und unser Bewusstsein beeinflussen unseren Körper, können ihn wach oder müde machen, krank oder gesund", so Brand. Und wenn das Bewusste nicht mehr weiter weiß, genau dann setzt der TimeWaver ein, der aus einem Pool von einer Million Daten herausfiltert, was genau der jeweilige Körper und der Geist braucht, um Heilung zu erfahren. Das Entscheidende bei dieser Technik ist einzig und allein die Information – und die kommt aus sechs verschiedenen Ebenen, die von der seelischen/geistigen über die mentale und emotionale bis hin zur energetischen, biochemischen und körperlichen Ebene führen.

Die Analyse erfolgt durch Auflage der Hand auf den TimeWaver, der einer speziell entwickelten Software arbeitet – die Ergebnisse der Analyse erscheinen auf dem Bildschirm. Während auf der körperlichen Ebene bewusste oder noch unbewusste Krankheiten aufgedeckt werden, werden dem Klienten auch auf allen anderen Ebenen die derzeitigen Schwachstellen angezeigt. Jemand, der an Burn-Out leidet oder sich ständig überfordert fühlt, wird dies vor dem TimeWaver ebenso wenig verbergen können wie Probleme mit Herz, Rücken, Magen oder Leber oder etwaige Allergien.

Therapie geht über herkömmliche Medizin hinaus

Die Therapie funktioniert auf dem gleichen Weg und setzt da an, wo die herkömmliche Medizin nicht mehr weiter weiß. "Ob psychosomatische, das heißt auf psychisch-körperlichen Wechselwirkungen beruhende oder hartnäckige chronische Beschwerden, der TimeWaver analysiert im Informationsfeld die tieferen Ursachen von Krankheiten und löst diese an der Wurzel – im Informationsfeld – auf", so Christiane Brand.

Die Behandlung deckt dabei alle Bereiche im Leben ab – Tiere, Menschen, Gebäude – und erfolgt ganzheitlich. In der Praxis von Christiane Brand kann man diese neuartige Technik der Medizin kennen und lieben lernen und bei Bedarf die Heilung durch Mausklick erfahren.

Doch noch ein weiteres System hat die Kreisstadt erreicht: Der thinkman, der Entspannung und Balance auf Knopfdruck bietet. Auch dieses Gerät setzt ganzheitlich an und ist der perfekte Begleiter in allen Lebenslagen.

Mehr Infos, Termine, Veranstaltungen und Preise erfahren Sie unter www.institut-brand.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Sooden-Allendorf: Schürzebergtunnel am Mittwoch voll gesperrt

Vollsperrung des Schürzebertunnels wegen Reinigungsarbeiten
Bad Sooden-Allendorf: Schürzebergtunnel am Mittwoch voll gesperrt

Sontra wählt: Stadtverwaltung bittet darum die Briefwahl zu nutzen

Stadt Sontra bittet wegen steigender Coronazahlen die Briefwahl zu nutzen
Sontra wählt: Stadtverwaltung bittet darum die Briefwahl zu nutzen

B80 bei Gertenbach ab 2. November halbseitig gesperrt

B80 ist vom 2. November bis 18. Dezember halbseitig bei Gertenbach gesperrt
B80 bei Gertenbach ab 2. November halbseitig gesperrt

Hessisch Lichtenaus Feuerwehr hat neue Fahrzeuge bekommen

Bei der Feuerwehr in Hessisch Lichtenau gibt es endlich die neue Drehleiter
Hessisch Lichtenaus Feuerwehr hat neue Fahrzeuge bekommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.