Das ,Come 2Gether' war heiß!

+

Witzenhausen. Heiße Musik, Coole Drinks und hochsommerliche Temperaturen auf dem Witzenhäuser Festival

Witzenhausen. Zum achten Mal fand am vergangenen Wochenende das ,Come 2Gether' in Witzenhausen statt. zum achten Male kamen sie alle wieder zusammen - die Macher, die Besucher und die befreundeten Jugendgruppen der Region.

Die Wetter- und Musikprognose war von vornherein im oberen Bereich angesiedelt. Dass die überregional bekannte Band ,Heising' das Festival eröffnete, war ebenfalls Kalkül, denn die Organisatoren rechneten so damit, dass sich das Festival-Gelände, der ,Steinfeld'-Parkplatz in der Aue, rechtzeitig gut füllen würde.

Zum ersten Mal gab es eine zweite Bühne sowie einen Schmuck-Stand. Die Cocktail-Bar, Bratwurs-Bude und Bierpilz, die Chill-out-Zone sowie Kicker und Hüpfburg waren bewährte, Begleiterscheinungen'.

Von RFM live übertragen

Die Planung des Ablaufes und die Musik-Mischung ging auf: Waren es am Freitagabend 270 Jugendliche, konnten am Samstag knapp 400 Festivalbesucher gezählt werden. Die letzte Band, Polkageist, ging voll auf das Publikum ein und spielte bis halb zwei Nachts. Schon vorher mussten die Gruppen Folk's Sake und An Cat Dub Zugaben hinlegen, denn hier war ab dem malerischen Sonnenuntergang Tanzen angesagt.

Auch am Freitag ging nach einem heißen Sommertag die Sonne dramatisch hinter der Bühne unter. Die Auftritte von Heising, Shellycoat und den tAKtAttACKERS wurden vom Rundfunk Meißner (RFM) live übertragen. Von den Organisatoren, der Jugendförderung Witzenhausen mit dem ,Freiraum' sowie des Kreisjugendrings Witzenhausen, interviewte Thomas Silbermann von RFM die Studentin Thea Anduschus über die Aktivitäten der ehrenamtlich arbeitenden Jugendgruppe der Kirschenstadt.

Come 2Gether gibt Nachwuchsbands eine Chance

Auch die Jugendlichen, die längst in anderen Städten wohnen, studieren oder eine Ausbildung machen, finden hier alljährlich wieder zusammen - Come together eben... Sie und die ,nachwachsenden' Jugendlichen setzen sich dafür ein, dass neben anderen Events speziell für junges Publikum etwas geboten wird. Der Eintritt ist frei, so dass sich auch Schüler den Festivalbesuch leisten können. Rund 30 Aktive sind es, die sich schon demnächst wieder im ,Freiraum', ihrem Jugendtreff, zusammenfinden werden, um das Festival auszuwerten und das nächste, das neunte, zu planen.

Zum wiederholten Male fand auch wieder ein Musiker-Wettbewerb statt. Vier Bands traten gegeneinander an, wobei es eher ein ,Miteinander' wurde. Denn alle überzeugten mit ihren Songs. Letztendlich gewannen ,Blue Saloon', das sind Alexander Peppler und Moritz Müller-Jensen, mit handgemachten Country-Folk-Songs. Mit ihrem Auftritt überzeugten sie auch die Kirschenprinzessinnen Lara und Sina.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Am frühen Samstagmorgen ist ein 51-jähriger Zeitungszusteller aus Wehretal von einem unbekannten Mann in Eschwege angegriffen und verletzt worden. Die Polizei bittet um …
Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Autos waren das Ziel der Täter, die im Verlauf des Samstagabends, 7. Dezember, versucht haben, Wertsachen aus mehreren Pkw zu stehlen.
Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.