Container-Prozess geht heute in die nächste Runde

+

Eschwege. Die Verhandlung gegen drei Witzenhäuser Studenten, die Lebensmittel des tegut geklaut haben sollen, geht heute weiter.

Hier die Pressemitteilung der AngeklagtenTamara Gremmelspacher:

Eschwege/Witzenhausen. Heute findet ab 14 Uhr vor dem Amtsgericht Eschwege der zweite Prozesstag einer Gerichtsverhandlung gegen drei Witzenhäuser Studierende wegen angeblichem Mülldiebstahls in Form von Lebensmitteln statt. Die Lebensmittel, hauptsächlich unetikettiertes Brot ohne Strichcode, wurden bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle beschlagnahmt.

Da die Lebensmittel angeblich von der Laderampe der Tegut-Filiale in Witzenhausen stammen sollen, wurde von Tegut Strafanzeige gestellt, die kurz vor dem ersten Verhandlungstag zurückgezogen wurde.

Im ersten Prozesstag wurden bereits die Polizisten und der stellvertretende Tegut Geschäftsführerbefragt. Dabei sind einige Widersprüche aufgetaucht. Die Behauptung, dass die Lebensmittel für die Tafel bereitgestanden hätten, wird nicht haltbar sein.

Aus Sicht des Richters wird im Folgenden auch nicht mehr über Einbruchdiebstahl, sondern nur noch über Diebstahl mit geringem Sachwert verhandelt.

Heute wird die Tafel-Geschäftsführerin und die ehemalige Tegut Geschäftführerin befragt. Dabei wird es auch um die Frage gehen, wie über einen 3,5 Meter hohen Zaun samt Kisten mit Lebensmittel geklettert werden kann.

"Der zweite Prozesstag wird zeigen, ob die Witzenhäuser Polizeiwillkür und Teguts Behauptungen vor dem Eschweger Amtsgericht Bestand haben. Das Gericht hat leider schon einmal gezeigt, dass es gewillt ist, auch ohne Beweise Menschen zu drei Monaten Knast zu verurteilen." so die Angeklagte Tamara Gremmelspacher.

Auch zum heutigen Prozesstag  wird es wieder ab 13 Uhr eine Kundgebung mit kostenlosem Containermittagessen und Jamsession direkt vor dem Gerichtsgebäude geben. Damit soll ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung und die damit einhergehenden Umweltbelastungen, Ressourcen- und Flächenverbrauch gesetzt werden.

Hier geht's zum Artikel und zur Bildgaleirie vom ersten Prozesstag

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auto erfasst Fußgängerin

Am gestrigen Samstagnachmittag wurde eine Fußgängerin leicht verletzt, nach dem sie von einem Auto erfasst wurde.
Auto erfasst Fußgängerin

Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Ein Großeinsatz in der Tunnelröhre in Küchen wurde als Szenario durchgespielt.
Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Rund 200 Menschen folgten am Mittwoch dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Bunt statt braun“ zu einer Mahnwache gegen Gewalttaten von rechts und für mehr Demokratie.
Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Planungen zum WERRAGrenzPark in Herleshausen schreiten voran

Wenn die Fördermittel genehmigt werden und damit das Geld für die Umsetzung zusammen ist, könnte der WERRAGrenzPark in Herleshausen im Mai 2021 eröffnen.
Planungen zum WERRAGrenzPark in Herleshausen schreiten voran

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.