Dank, Feier und Tanz

+

Bad Sooden-Allendorf. Das war das Erntedankfest in der Badestadt

Bad Sooden-Allendorf. Es ist mal wieder geschafft, das Erntefest – und das ,normale’ Leben hält wieder Einzug in der Badestadt.Dass es immer noch ein traditionelles ,Dankesfest’ ist, bewies die rege Teilnahme am Gottesdienst.Der erste Vorsitzende des Erntefestausschusses Stefan Lauer und Bürgermeister Frank Hix konnten bei strahlenden Wetter auf dem Marktplatz das Fest mit dem Fassbieranstich eröffnen.Hix zeigte sich stolz, dass Bad Sooden-Allendorf die einzige Stadt im Werra-Meißner-Kreis sei, die Zuwanderung verzeichnen könne.Vor dem ,Freibier für alle’ gab es schon einen bunten Nachmittag mit Spielen und viel Musik.Traditionell wird der Dank für die reiche Ernte mit dem anschließenden Feiern verknüpft – und das ist in Bad Sooden-Allendorf einzigartig: Die Highlights wie der große Umzug durch das his­torische Fachwerk-Ambiente sowie die kleineren Märsche enden in der Badestadt stets mit einem fröhlichen Tanz.Auf dem ,Tanzwerder’ – die Festwiese, die ihren Namen zu Recht trägt, drehten sich außer den Karussells alle Akteure gemeinsam mit vielen begeisterten Bürgern und Gästen beim Traditionstanz ,Triolett’, auf den mit Polonaise und Walzer eingestimmt wurde.Das Fest klang friedlich aus, obwohl die Feuerwehr auch einen Einsatz auf dem Festplatz hatte, um einen brennenden Container zu löschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mandolinen- und Gitarrenverein aus Wickenrode gewinnt Hessischen Orchesterwettbewerb

Con Favore, das Hauptorchester des Mandolinen- und Gitarrenvereins 1923 Wickenrode e.V., siegte beim Hessischen Orchesterwettbewerb am zweiten Novemberwochenende in …
Mandolinen- und Gitarrenverein aus Wickenrode gewinnt Hessischen Orchesterwettbewerb

Bad Sooden-Allendorf feiert den 250. Geburtstag Beethovens

BSA hört Beethoven: Unter diesem Motto steht die Stadt im kommenden Jahr, wenn sich der Geburtstag von Ludwig van Beethoven zum 250. Mal jährt.
Bad Sooden-Allendorf feiert den 250. Geburtstag Beethovens

Gestüt Altefeld blickt auf 100-jährige Geschichte zurück

Die Geschichte des Gestüts Altefeld begann im Jahr 1919.
Gestüt Altefeld blickt auf 100-jährige Geschichte zurück

Karatekämpferin Renée Stein aus Herleshausen ist Sportlerin des Jahres

Weltranglistenerste, deutsche Meisterin und Vize-Europameisterin im Karate, Renée Stein, wurde zur Sportlerin des Jahres geehrt.
Karatekämpferin Renée Stein aus Herleshausen ist Sportlerin des Jahres

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.