Die Kandidaten für den Landratsposten im Werra-Meißner-Kreis

Frank Hix Landratswahl Kandidat Werra Meissner Kreis CDU
+
Frank Hix (CDU) ist der Kandidat für die Union bei der Landratswahl.

Das Rennen um die Position des Landrates im Werra-Meißner-Kreises ist eröffnet. Die CDU, die SPD und die Freien Wähler haben einen Kandidaten beziehungsweise eine Kandidatin für die Direktwahl am 24. Oktober gefunden.

Nicole Rathgeber ist die FWG-Kandidatin für die Landratswahl im Werra-Meißner-Kreis.
Friedel Lenze ist der SPD-Kandidat für die Landratswahl im Werra-Meißner-Kreis

Werra-Meißner.

Nicole Rathgeber

Die Freien Wähler schicken die 38-jährige Nicole Rathgeber ins Rennen. Die Volljuristin ist in einer Leitungsfunktion bei der Bundesagentur für Arbeit in Kassel tätig. Die gebürtige Wanfriederin ist ehrenamtliche Ortsvorsteherin von Meinhard-Grebendorf und in der Handballabteilung sowie für den Vorstand des VFL Wanfried tätig. Ihre Hobbys sind Garten, kreatives Handwerken und Sport.

Frank Hix

Der Volljurist Frank Hix (54) ist seit zwölf Jahren Bürgermeister von Bad Sooden-Allendorf und seit 2011 Mitglied des Kreistages für die CDU. Er ist Mitglied des Sozialrechtsausschusses des Deutschen Heilbäderverbandes. Hix ist verheiratet und hat zwei Kinder. Als Hobbys nennt er Wandern, Fitness, Angeln und Imkerei.

Friedel Lenze

Für die SPD bewirbt sich Friedel Lenze (53) , Bürgermeister von Berkatal und Kreistagsvorsitzender. Er ist der dienstälteste Bürgermeister im Landkreis mit einer Amtszeit von 24 Jahren. Lenze hat nach dem Abitur eine Verwaltungsausbildung für den gehobenen Dienst im Werra-Meißner-Kreis gemacht. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seine sportliche Leidenschaft ist Tischtennis.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der Werra-Meißner-Kreis zahlt die Verhütung für Bedürftige
Markt Spiegel

Der Werra-Meißner-Kreis zahlt die Verhütung für Bedürftige

Ab sofort können Bedürftige ihre Verhütungsmittel aus dem Verhütungsmittelfonds bezahlen lassen
Der Werra-Meißner-Kreis zahlt die Verhütung für Bedürftige
Naturkindergarten Oberrieden will im August die ersten Kinder betreuen
Markt Spiegel

Naturkindergarten Oberrieden will im August die ersten Kinder betreuen

Geht alles nach Plan und es folgen keine weiteren Corona-Einschränkungen, kann der Naturkindergarten in Oberrieden, dem größten Ortsteil Bad Sooden-Allendorfs, im Herbst …
Naturkindergarten Oberrieden will im August die ersten Kinder betreuen
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich
Markt Spiegel

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich
Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra
Markt Spiegel

Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Auf „Müllers Weiden" an der Werra in Eschwege soll ein neues Hotel entstehen. Bis Ende 2020 wollen die Unternehmer Sabine und Dieter Kühnemund das Projekt verwirklichen.
Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.