Die Stadt soll (noch) schöner werden

Die Gestaltung des ffentlichen Raumes wird in Angriff genommen Start noch in diesem JahrVon SONJA LIESEEschwege. Alle hatten sie e

Die Gestaltung des ffentlichen Raumes wird in Angriff genommen Start noch in diesem Jahr

Von SONJA LIESE

Eschwege.Alle hatten sie einen Auftrag: Sie sollten das Gefhl entwickeln, wo sich die Stadt am besten entfalten kann. Die besten Ideen fr die Stadt mussten auf den Tisch und am Ende sollte einer gewinnen. Doch am Ende waren es zwei. Insgesamt hatten sich acht Planungsbros zur Neugestaltung des ffentlichen Raumes bei uns beworben, erklrte Eschweges Brgermeister Alexander Heppe anlsslich der Bekanntgabe des Siegerentwurfs. In die engere Auswahl sind letztendlich drei Bros gekommen. Sie haben sich qualifiziert und in hervorragender Weise mit dem Thema auseinandergesetzt, so Heppe.

Die Jury, bestehend aus Cornelia Zuschke (Stadtbaurtin Fulda), Prof. Manfried Gerner (Vorsitzender des Gestaltungsbeirates Eschwege), Christof Kullmann (Architekten datz kullma nn), Brgermeister Alexander Heppe und Wirtschaftsfrderer Wolfgang Conrad, war beeindruckt von der Qualtitt und der Durcharbeitung, die ber den Rahmen der Aufgabenstellung hinausgeht. Sie haben sich weit mehr Gedanken gemacht als wir gefordert hatten, so Heppe, aber zwei Arbeiten wurden als besonders herausragend eingestuft, da sie eine Leitidee entwickeln und berzeugend planerisch umsetzen. Die beiden Planungsbros, die nun fr die Gestaltung des ffentlichen Raumes ausgewhlt werden sind die Landschaftsarchitekten GTL aus Kassel und die Firma Terra.nova aus Mnchen. Whrend die Arbeit des Bros GTL den Schwerpunkt auf die Umgestatung der Fugngerzone legt, beschftigt sich das Bro terra.nova ebrzeugend mit dem bergang der Stadt zur Werra. Die Chancen der Stadt mssen genutzt werden. Von daher werden zwei Beauftragungen ausgesprochen, so Heppe, der dem Bro GTL den Zuschlag fr die Neu- und Umgestaltung der Fugngerzone gibt. Das Bro terra.nova soll in das Stadtumbauprojekt ,Verzahnung Stadt Werra eingebunden werden.

Die Plne und Ideen der jeweiligen Planungsbros finden Sie auf hier.

Planungsbro terra.nova:

Plan 1(klick)

Plan 2 (klick)

Planungsbro GTL Kassel:

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ohne DIN-Normen: Selbstgenähte Mundschutzmasken nur für eigenen Gebrauch

Der Werra-Meißner-Kreis weist darauf hin, dass selbst genähte Mundschutzmasken, die nicht den DIN-Normen entsprechen, nur für den eigenen Gebrauch zu nutzen sind. In …
Ohne DIN-Normen: Selbstgenähte Mundschutzmasken nur für eigenen Gebrauch

Aktionstag „Weniger Osterfeuer ist mehr Kompost“ in Weidenhausen wird verschoben

Wegen der Corona-Krise findet keine Annahme von Grünschnitt in der Abfallentsorgungsanlage Meißner-Weidenhausen am 4. April statt.
Aktionstag „Weniger Osterfeuer ist mehr Kompost“ in Weidenhausen wird verschoben

Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Erst geraten die Hunde aneinander, dann streiten sich ihre Halter in der Eschweger Altstadt.
Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Großalmerode: Einbrecher stehlen Zigaretten im Wert von 20.000 Euro

In den Netto-Einkaufsmarkt in der Baumhofstraße in Großalmerode drangen in der vergangenen Nacht unbekannte Einbrecher ein, um dort Zigaretten zu entwenden.
Großalmerode: Einbrecher stehlen Zigaretten im Wert von 20.000 Euro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.