Dinge nicht einfach wegwerfen: Onlineportal „Tausch hier" wurde zu „Schenk hier"

+
Aus „Tausch hier” wurde „Schenk hier”: Gabriele Maxisch und Dr. Rainer Wallmann stellten die neuen Funktionen des Online-Portals vor.

Beim Online-Portal des Werra-Meißner-Kreises steht nicht mehr das Tauschen, sondern das Schenken im Vordergrund. Daher wurde nun auch der Name von „Tausch hier" in „Schenk hier" geändert.

Werra-Meißner-Kreis - Sie haben vielleicht noch Dinge, die sie nicht mehr wollen oder brauchen? „Bitte nicht einfach entsorgen. Es gibt vielleicht jemanden, der genau diese Dinge sucht oder braucht”, sagt Umweltdezernent Dr. Rainer Wallmann. Gemeinsam mit Umweltberaterin des Werra-Meißner-Kreises, Gabriele Maxisch, stellte er nun die neuen Funktionen des Tauschportals vor. Das Portal „Tausch hier” wurde im Kreis bisher nicht häufig genug benutzt, daher wurde es nun in „Schenk hier” umgeändert.

Nicht mehr das Tauschen, sondern das Schenken steht im Vordergrund. Es gebe online eine Vielzahl von anderen Plattformen, die bekannter sind und daher häufiger genutzt werden. „Auch ist es vielen sicherlich schwer gefallen, einen konkreten Tauschwunsch anzugeben. Nun ist das System einfacher und wird hoffentlich eine größere Resonanz bringen”, hoffen Wallmann und Maxisch im Sinne der Abfallvermeidung. Nach wie vor stehen sechs Kategorien zur Verfügung: Automobil, Alles für Kinder, Elektro und Elektronik, Kleidung, Sport und Hobby sowie Wohnen und Garten. Auch Tauschen ist nach wie vor möglich. „Wenn die Lebensdauer von Produkten verlängert wird, müssen weniger Neuwaren produziert werden. Damit werden Rohstoffe gespart und das Klima geschont”, sagt Wallmann.

Gabriele Maxisch weist darauf hin, dass die Vermittlungschancen steigen, wenn Fotos hochgeladen werden und der Artikel einen aussagekräftigen Titel und eine Beschreibung erhält. Die Nutzung der Seite www.schenk-hier-wmk.de ist kostenfrei. Fragen beantwortet Gabriele Maxisch unter der Tel. 05651-3024751.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ab morgen ist die Bundesstraße zwischen Reichensachsen und Eschwege tageweise gesperrt

Die Bundesstraße muss zwischen dem 25. und 29. April voll gesperrt werden. Grund sind die Arbeiten an der Heubergbrücke in Eschwege.
Ab morgen ist die Bundesstraße zwischen Reichensachsen und Eschwege tageweise gesperrt

Die B 27 ist derzeit bei Ellershausen gesperrt: Lkw soll auf Traktor aufgefahren sein

Bei einem Auffahrunfall auf der B 27 bei Bad Sooden-Allendorf/Ellershausen wurde der Fahrer eines Traktors verletzt, als ein Lkw auf sein Fahrzeug auffuhr und es zum …
Die B 27 ist derzeit bei Ellershausen gesperrt: Lkw soll auf Traktor aufgefahren sein

Weekend of Tolerance startet am Donnerstag

Die kommenden Tage stehen in der Kirschenstadt wieder ganz im Zeichen von mehr Toleranz. Am morgigen Donnerstag startet die Neuauflage des bereits seit 2012 …
Weekend of Tolerance startet am Donnerstag

Im Interview: Stelle des Sontraer Stadtmanagers bleibt bestehen

Im Interview: Stelle des Sontraer Stadtmanagers bleibt bestehen, Alexander Dupont
Im Interview: Stelle des Sontraer Stadtmanagers bleibt bestehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.