Dorfrundgang in Gertenbach mit Stefan Reuß und Michael Zimmermann

+
Gute Laune im Dorfladen mit den Kandidaten. Foto: Privat

Viel Lob von den Kandidaten für den DorfladenGertenbach. Zu einem Dorfrundgang hatte der SPD Ortsverein Gertenbach eingeladen. Mit Landrat Reuß und

Viel Lob von den Kandidaten für den Dorfladen

Gertenbach. Zu einem Dorfrundgang hatte der SPD Ortsverein Gertenbach eingeladen. Mit Landrat Reuß und SPD Bürgermeisterkandidat Zimmermann sprach man bei der Dorfbegehung einige Probleme an, die den Gertenbächern am Herzen liegen. So sagte Michael Zimmermann seine Unterstützung beim Bau des Friedhofsweges zu.

Beim Besuch des Dorfladens wurde deutlich, was mit Gemeinschaftssinn alles zu erreichen ist. "Der Dorfladen Gertenbach ist längst zu einem positiven Beispiel für die ganze Region geworden", erklärte Stefan Reuß. Der Kreis hatte einen großen Anteil am Gelingen des Dorfladens, indem er ihn im Rahmen seines Projektes "Region schafft Zukunft" förderte.

Bei der anschließenden Diskussion mit den Kandidaten wurde von diesen auch das Thema Windenergie angesprochen. Sowohl Reuß als auch Zimmermann wiesen darauf hin, dass dieses Thema so früh wie möglich mit den Bürgern besprochen werden muss. Keiner Frage wurde ausgewichen, was von den Bürgerinnen und Bürgern positiv gesehen wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frau schlug erst auf die Motorhaube eines Autos und bedrohte dann dessen Fahrerin

Am Montagnachmittag gegen 14 Uhr kam es nach einer anfänglichen mutmaßlichen Sachbeschädigung an einem Auto durch eine 56-Jährige aus Eschwege im Nachgang noch zu einem …
Frau schlug erst auf die Motorhaube eines Autos und bedrohte dann dessen Fahrerin

Trickdiebe gaben sich in Hessisch Lichtenau als Heizungsmonteure aus

Gestern Nachmittag haben sich in der Günsteröder Straße in Hessisch Lichtenau zwei unbekannte, männliche Täter bei einem Wohnhaus als Heizungsmonteure ausgegeben und …
Trickdiebe gaben sich in Hessisch Lichtenau als Heizungsmonteure aus

Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

In Fürstenhagen feierte man in der Mehrzweckhalle die große Galaprunksitzung des CCF
Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Anna Wicht wohnt seit einem Jahr in Reichensachsen. Am Donnerstag feierte die gebürtige Berlinerin mit ihrer Tochter, weiteren Verwandten und Freunden ihren 100. …
Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.