DRK: Bald auch mit Pflegedienst

+

Geschäftsführerwechsel, Tag der offenen Tür, Jubiläum und ein neues Angebot bestimmen das aktuelle JahrEschwege. Das Deutsche Rote Kreuz gibt

Geschäftsführerwechsel, Tag der offenen Tür, Jubiläum und ein neues Angebot bestimmen das aktuelle Jahr

Eschwege. Das Deutsche Rote Kreuz gibt es mittlerweile seit 1863 – also insgesamt 150 Jahre. Und genau dieses Jubiläum wird auch der DRK-Kreisverband Eschwege in diesem Jahr mit einem Tag der offenen Tür am 11. Mai in den Geschäftsräumen "An den Anlagen" in Eschwege feiern.

"Damals appellierte Henry Dunant für eine bessere Versorgung und den neutralen Schutz von Verwundeten in bewaffneten Konflikten. Dies ist bis heute nicht vergessen", weiß Kreisverbands-Geschäftsführer Wendelin Teister, der ein Teil der heute weltweit größten humanitären Organisation ist. "Im Zeichen der Menschlichkeit setzt sich das Rote Kreuz seit nunmehr fast 150 Jahren für das Leben, die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein", so Teister weiter. "Und natürlich wird sich auch unser Kreisverband mit einen Tag der offenen Tür an dem 150-jährigen Jubiläum beteiligen".

Im Werra-Meißner-Kreis gibt es insgesamt zwei Kreisverbände – in Eschwege und in Witzenhausen und zehn Ortsvereine (Eschwege, Meinhard-Aue, Reichensachsen, Waldkappel, Wanfried, Herleshausen, Witzenhausen, Bad Sooden-Allendorf, Hessisch-Lichtenau und Großalmerode) mit ingesamt 4.350 Fördermitgliedern, 325 ehrenamtlichen Helfern und 85 Mitgliedern im Jugendrotkreuz. "Viele aktive Ehrenamtliche unserer Ortsvereine sind mit ihren Aktivitäten bei Sanitätsdiensten und Einsätzen bei Notfällen im Kreisgebiet anerkannt und sorgen als wichtiger Bestandteil neben den anderen Katastrophenschutzeinheiten für unser gemeinsames Wohlergehen", erkennt Wendelin Teister die Arbeit der Mitglieder an, der mit dem Kreisverband und dem dazugehörigen angeschlossenen Rettungsdienst vielfältige Unterstützung mit seinem Betreuungsverein, den sozialen Diensten (Fahrdienst, Hausnotruf-Service, Essen-auf-Rädern) und für Betroffene, die diese Unterstützung in Anspruch nehmen müssen, leistet.

Neues im Angebot des DRK: Der Pflegedienst

"Mit Beginn des Jubiläumsjahres wollen wir unser Angebot der Sozialen Dienste erweitern", so Teister, der in der Vergangenheit oft darauf angesprochen wurde, ob es nicht möglich wäre, auch einen DRK-Pflegedienst einzurichten. Und genau dieser Service wird in diesem Jahr angeboten.

Geschäftsführer Teister hört Ende März auf

"Einen genauen Starttermin haben wir noch nicht, werden aber rechtzeitig darüber informieren", so der Geschäftsführer des Kreisverbandes Eschwege, dessen Zeit als Hauptamtlicher Ende März auslaufen wird. Sein Nachfolger, Thomas Wuth, steht bereits fest. "Er ist ein Eigengewächs und ich bin davon überzeugt, dass er seine Arbeit ausgezeichnet erledigen wird", so Teister, der dem Deutschen Roten Kreuz nicht ganz den Rücken kehren wird. "Natürlich werde ich ehrenamtlich weiter mit dabei sein", schmunzelt Teister.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart
Kassel

Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart

Die MT Melsungen und Silvio Heinevetter (37) gehen ab kommender Saison getrennte Wege. Denn die MT Melsungen setzt zur neuen Saison den Prozess der Verjüngung ihres …
Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
17 Bilder, die früher total normal waren, dich heute aber mit einer Gänsehaut zurücklassen
Welt

17 Bilder, die früher total normal waren, dich heute aber mit einer Gänsehaut zurücklassen

Was sich in 50 bis 100 Jahren alles ändern kann.
17 Bilder, die früher total normal waren, dich heute aber mit einer Gänsehaut zurücklassen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.