Ehrenbrief für sechs Stadtverordnete

+

Eschwege. Hohe Auszeichnung für mehrere Eschweger Stadtverordnete. Sie erhielten des Ehrenbrief des Landes Hessen.

Eschwege. Bevor gestern Abend die letzte Sitzung der Eschweger Stadtverordneten vor der Sommerpause begann, wurde es feierlich. Denn Bürgermeister Alexander Heppe, Erster Stadtrat Reiner Brill und Stadtverordnetenvorsteher Karl Montag übergaben den Ehrenbrief des Landes Hessen an sechs Stadtverordnete.

Karin Schneider, Alexander Feiertag, Jörg Heinz, Hartmut John, Peter Krohn und Stefan Schneider wurden für ihre langjährige kommunalpolitische Tätigkeit mit dem Ehrenbrief ausgezeichnet. Alle Sechs sind seit 2001 Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ampel auf B7 bei Hessisch Lichtenau noch bis Freitag defekt

Schwerer Unfall auf Kreuzung: Ampel war defekt, Frau missachtete Vorfahrt
Ampel auf B7 bei Hessisch Lichtenau noch bis Freitag defekt

Neue Erzieherausbildung startet im nächsten Schuljahr an den Beruflichen Schulen Witzenhausen

Zum Schuljahr 2020/21 bieten die Beruflichen Schulen Witzenhausen erstmals im Landkreis die praxisorientierte, vergütete Ausbildung, kurz PIA, für Erzieher an.
Neue Erzieherausbildung startet im nächsten Schuljahr an den Beruflichen Schulen Witzenhausen

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Christoph R. Maier wird neuer Geschäftsführer der Gesundheitsholding Werra-Meißner

Der ehemalige Geschäftsführer der Gesundheitsholding kommt an seine Wirkungsstätte zurück und folgt im Amt auf Dr. Claudia Fremder.
Christoph R. Maier wird neuer Geschäftsführer der Gesundheitsholding Werra-Meißner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.