Eine Bank für den Nachbarn

+

Wellingerode. Nachdem der Heimat- und Fremdenverkehrsverein Abterode schon vor zwei Jahren eine Sitzgruppe aufstellte, folgte nun die Zweite.

Abterode.Nachdem der Heimat- und Fremdenverkehrsverein Abterode bei der Einweihung des Dorfgemeinschaftshauses in Wellingerode vor zwei Jahren bereits eine selbstgebaute Sitzgruppe im Nachbarort aufstellte, folgte am vergangenen Freitag jetzt die zweite. "Für das Kirchenumfeld und den Ortseingang werden eine Sitzgruppe und zwei Bänke gebraucht", erinnert sich der Vorsitzende des Heimatvereins Abterode, Bernd Füllgrabe, an die Bitte des Wellingeröders Gerhard Hossbach, der den Weg über den Berg auf sich nahm, um seinen Wunsch in Auftrag zu geben. Und der wurde zügig umgesetzt und bildet nun einen wunderschönen Abschluss der Dorferneuerung. "Das war natürlich nur möglich, weil sich der Ortsbeirat, die Feuerwehr und der Heimatverein an der Maßnahme beteiligt haben", so Gerhard Hossbach, der nach der Übergabe der Sitzgruppe noch zu einem gemütlichen Beisammensein zu Bratwurst und Bier einlud.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Medibus: Bürgermeister fordern Verlängerung des Projektes

Das Projekt der fahrenden Arztpraxis würde im Sommer auslaufen. Bis eine andere flächendeckende Versorgung gewährleistet ist, wollen die Bürgermeister die Verlängerung …
Medibus: Bürgermeister fordern Verlängerung des Projektes

Landschaftsarchitekt aus Berlin soll Marktplatz in Witzenhausen umgestalten

Die Entscheidung im Witzenhäuser Stadtparlament ist gefallen: Architekt Frank Reschke soll den Auftrag zur Umgestaltung des Marktplatzes erhalten.
Landschaftsarchitekt aus Berlin soll Marktplatz in Witzenhausen umgestalten

Fürstenhagen läutet die Narrenzeit ein

Beim CCF heißt es nun wieder „Fürstenhagen Helau".
Fürstenhagen läutet die Narrenzeit ein

Überfall auf Getränkemarkt in Eschwege

Die Tageseinahmen eines Getränkemarktes raubte ein bisher unbekannter Mann am Abend in Eschwege. Die Polizei sucht Zeugen.
Überfall auf Getränkemarkt in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.