Eine Reise durch Land und Geschichte

+

Die Deutsche Fachwerkstraße wird 25 Jahre alt.

Region. Jeder, der auf deutschen Straßen unterwegs ist, reist auch auf ihr. Unter ihrer Marke wird Deutschlands nördlichster Weinberg, das einzige Elfenbeinmuseum oder die größte Weihnachtskerze der Welt zum Reiseziel: die Deutsche Fachwerkstraße (DFS). In diesem Jahr feiern die Mitgliederstädte der DFS deren 25. Geburtstag. Sie zählt zu den bekanntesten Ferien- und Kulturstraßen und verbindet eine der vielfältigsten Kulturlandschaften der Welt.

99 Fachwerkstädte haben sich dieser Destination angeschlossen und werben gemeinsam unter dem Qualitätssiegel der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstädte e. V. (ADF) aus Fulda, deren touristischer Zweig die bekannte Marke "Deutsche Fachwerkstraße" darstellt. Über 1000 Stadtführer der Mitgliederstädte wurden zu Fachwerkgästeführern ausgebildet. "Zurzeit gibt es sechs Regionalstrecken, die dazu einladen, facettenreiche Fachwerkstädte zu entdecken", sagt Diana Joneitis. Die neue Geschäftsführerin von ADF und DFS kann auf viele Markenangebote verweisen, darunter die beliebten Straßenkarten und Reiseplaner, aber auch der neue Bildband, die Fachwerk-App und das Internetportal würden gut angenommen, so Joneitis.

Vom Bodensee im Süden bis an die Elbmündung in den Norden führt  die 2.800 Kilometer lange DFS durch sechs Bundesländer und zeigt neben Fachwerkbauten auch die Schaffenskraft der Menschen, die dieses Kulturgut gebaut haben. "Zurzeit wird eine Umgebindehausstrecke in der sächsischen Oberlausitz geschaffen", so Joneitis.Die handlichen Broschüren über die Angebote der Deutschen Fachwerkstraße gibt es in der Geschäftsstelle in Fulda und bei allen Tourist-Informationen der Mitgliederstädte. Die Beitragsserie "25 Jahre Deutsche Fachwerkstraße" stellt in diesem Jahr alle Regionalstrecken und Fachwerkstädte vor. Eine schriftliche Einladung, das Fachwerk genussvoll zu erkunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Witzenhausen: Unfallflucht auf Parkplatz von Einkaufsmarkt

Am Mittwoch beschädigte ein Unbekannter zwischen 16 und 19.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Bischhäuser Aue einen geparkten Pkw entfernte sich dann …
Witzenhausen: Unfallflucht auf Parkplatz von Einkaufsmarkt

Trunkenheitsfahrt: Rollerfahrer kracht gegen Pkw

Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr wurde eine Streife nach Reichensachsen gerufen, weil in der Ernst-Reuter-Straße ein Rollerfahrer gestürzt war.
Trunkenheitsfahrt: Rollerfahrer kracht gegen Pkw

Neue Mittel für die Ausbreitung der Wildkatze

Naturschutzprojekt "Wildkatzenland zwischen Werra und Meißner" bekommt 5000 Euro Zusatzmittel
Neue Mittel für die Ausbreitung der Wildkatze

„alles Holle!": Geo-Naturpark Frau-Holle-Land ist mit neuer Werbekampagne gestartet

Vor einer Woche ist der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land mit einer neuen und kreativen Werbekampagne gestartet. Komische Käuze, schräge Vögel, Platzhirsche und Angsthasen …
„alles Holle!": Geo-Naturpark Frau-Holle-Land ist mit neuer Werbekampagne gestartet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.