Eine tickende Zeitbombe

+

Über 100 Unternehmer und Freiberufler kamen vergangene Woche Mittwoch in das Autohaus Stöber nach Bad Sooden-Allendorf, um an der gemeinsamen Verans

Über 100 Unternehmer und Freiberufler kamen vergangene Woche Mittwoch in das Autohaus Stöber nach Bad Sooden-Allendorf, um an der gemeinsamen Veranstaltung "praxisnah" von der Societät "Warken & Partner" und des Autohaus Stöbers teilzunehmen. Im Fokus stand dabei insbesondere ein Thema: Burn-Out.

"Nach dem Tod von Fußballtorwart Robert Enke wurde dieses Thema schlagartig in die Öffentlichkeit katapultiert", so Martin von Hagen, Chefarzt im Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie, der an diesem Abend die Moderation übernahm. Ganz besonders begrüßte er die beiden Hauptredner, Mark Löffler von "Warken & Partner", der den Kostenfaktor Krankheit beleuchtete sowie Prof. Dr. Hartmut Berger, der als Ärztlicher Direktor des Vitos Klinikums Riedstadt über die hauseigenen Maßnahme der Klinik berichtete und aufzeigte, was wirklich hilft, um gesunde Mitarbeiter in seinen Reihen zu haben.

In der anschließenden Podiumsdiskussion mit BKK-Chef Ernst-Dieter Mäurer, Dipl.-Psychologin Marita Krähling, Uwe Roß (Human Resources Arbeitswissenschaft B. Braun Melsungen) und Landrat Stefan Reuß zeigten die beteiligten Akteure auf, welche Erfahrungen sie mit dem Thema "Burn-Out" gemacht haben bzw. wie speziell gegen psychische Erkrankungen im Unternehmen vorgegangen wird. Während B. Braun Melsungen beispielsweise Maßnahmen zur Entlastung anbietet, bietet man im Landratsamt unter anderem flexible Arbeitszeiten von 6 bis 20 Uhr an.

"Burn-Out entwickelt sich schleichend", weiß Marita Krähling, die rät, auf Warnsignale zu hören, um dann rechtzeitig kurz-, mittel- oder langfristige Strategien entwicklen zu können, damit die tickende Zeitbombe – wovon die IG-Metall spricht – nicht explodiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bau des neuen Hotels auf Müllers Weiden soll im März beginnen

Das Hotel, das durch das Unternehmerehepaar Kühnemund realisiert wird, soll auch noch im kommenden Jahr fertig gestellt werden.
Bau des neuen Hotels auf Müllers Weiden soll im März beginnen

Am Kreisel „Leimentor" in Eschwege: Autofahrer fuhr Radfahrer an und flüchtete

Der Radfahrer wurde durch den Zusammenstoß über die Motorhaube des Autos auf die Straße geschleudert und dabei leicht verletzt. Der Autofahrer fuhr weiter.
Am Kreisel „Leimentor" in Eschwege: Autofahrer fuhr Radfahrer an und flüchtete

Neuer Internetauftritt der Stadt Eschwege

Benutzerfreundlich, aufgeräumt, klar strukturiert und für Desktop, Tablet und Handy geeignet, das ist die neue Webseite der Kreisstadt Eschwege, die in der vergangenen …
Neuer Internetauftritt der Stadt Eschwege

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.