Bei Einkauf Geld

Ringgau-Datterode. Das Schild vor dem ,Marktwert’ in Datterode weist immer noch auf ein ,Finanzcenter’ im Gebäude hin. War dieser Begriff für di

Ringgau-Datterode. Das Schild vor dem ,Marktwert’ in Datterode weist immer noch auf ein ,Finanzcenter’ im Gebäude hin. War dieser Begriff für die Geldautomaten und zwei kleinen Büros bereits ein wenig hoch gegriffen, gehört ,das Finanzcenter’ demnächst gänzlich der Vergangenheit an.

"Zum 31. August montieren Sparkasse und VR-Bank ihre Bankautomaten ab", bedauert Matthäus Mihm, Vorstand von ,Aufwind’ – Verein für seelische Gesundheit und Träger des Einkaufs- und Begegnungszentrum ,Marktwert’ im Zenrum von Datterode. Verschiedene Dienstleister bieten hier in einem Gebäude eine bürgernahe fußläufige Versorgung an: Neben dem Nahkauf Lebensmittel- und Getränkemarkt gibt es ein Café, eine Metzgerei, Imbiss, Blumen sowie einen Pflegestützpunkt, Veranstaltungsräume und eine Physiotherapie-Praxis. Und war vor drei Jahren zur Eröffnung des ,Marktwert’ die Geldversorgung sowie die ideelle Unterstützung des Gesamtkonzeptes durch die Banken eine Selbstverständlichkeit, kommt nun das große Aus.

Begründung beider Banken: Mangelnde Wirtschaftlichkeit. "Der Betrieb der Automaten kostet uns im Jahr rund 20.000 Euro", so VR-Bank-Vorstand Stefan Fross, der die Sachlage seiner Bank persönlich in Datterode erläuterte. Analysen der VR-Bank Werra-Meißner hätten ergeben, dass pro Tag etwa 40 Personen Geld abheben würden; bei einem 24-Stunden-Betrieb seien das durchschnittlich drei Kunden in der Stunde.

Während des 30-minütigen Gespräches im Vorraum des Einkaufsmarktes mit Stefan Fross, Matthäus Mihm und Willi Neusüß, der als Vertreter der Gemeinde Ringgau gekommen war, herrscht jedoch ein überaus reges Kommen und Gehen an den Geldautomaten und den Kontoauszugsdruckern. Während manche Kunden nur Geld abholen und gleich wieder gehen, schieben andere nach der Transaktion mit dem Einkaufswagen in den Laden.

Und so soll es in Zukunft laufen: Die Kunden, die bei Nahkauf einkaufen, können anschließend an der Kasse bis zu 200 Euro Bargeld abheben – gleich bei welcher Bank sie sind. Dies sei gebührenfrei, betont Fross. Voraussetzung sei jedoch ein Einkauf von mindestens 20 Euro; dies sei gesetzlich vorgeschrieben. Er sehe in diesem Vorgehen keine Qualitätsminderung der regionalen Geldversorgung: "Hier profitieren Geschäft und Kunde verstärkt miteinander. Das Konzept hat sich bereits in den Orten Gertenbach, Abterode und Eschwege bewährt."

Willi Neusüß sieht das anders: "Insbesondere älteren Menschen wird hier ein Stück Lebensqualität weg genommen. Und das von Banken, die mit ihrer Regionalität werben." Und auch Kundin Anke Schädel, die am Geldautomaten steht, schaltet sich in die Diskussion ein: "Ich habe den Service der Banken, auch in den Büros, oft genutzt. Schade drum."

+++EXTRA INFO+++

Räume frei

Durch den Wegzug der Banken werden ab 1. September zwei kleine Räume im ,Marktwert’ frei. Matthäus Mihm möchte diese gern wieder vermieten: "Es kann auch ein Finanzdienstleister sein", meint er.

Info: Verein ,Aufwind’, Tel. 05651-74380 E-mail: info@aufwindwmk.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die AfD im Werra-Meißner-Kreis vertagt Entscheidung über Kreistagskandidaten

Weil nicht genug Parteimitglieder bereit waren sich aufstellen zu lassen, wurde keine Kandidatenliste aufgestellt.
Die AfD im Werra-Meißner-Kreis vertagt Entscheidung über Kreistagskandidaten

CNN-News berichtet vom Ausbau des Impfzentrums in Eschwege

Teams der nationalen und internationalen Presse haben in den vergangen Tagen Eschwege besucht, um über das neue Impfzentrum zu berichten.
CNN-News berichtet vom Ausbau des Impfzentrums in Eschwege

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um sechs Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Der neue Lions Club Adventskalender ist da!

Ab dem 1. November kann man wieder den beliebten Lions Club Adventskalender kaufen.
Der neue Lions Club Adventskalender ist da!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.