Abgeschlepptes Elektrofahrzeug fängt bei Hessisch Lichtenau Feuer - Gespann macht sich selbstständig

Elektroauto auf einem Acker in Vollbrand
1 von 7
Ein Elektrofahrzeug, dass an der Ackerschiene eines Traktors befestigt war und so hinter dem Traktor hergezogen wurde, geriet auf der Fahrt auf der L3325 in Richtung Friedrichsbrück in Brand.
Elektroauto auf einem Acker in Vollbrand
2 von 7
Ein Elektrofahrzeug, dass an der Ackerschiene eines Traktors befestigt war und so hinter dem Traktor hergezogen wurde, geriet auf der Fahrt auf der L3325 in Richtung Friedrichsbrück in Brand.
Elektroauto auf einem Acker in Vollbrand
3 von 7
Ein Elektrofahrzeug, dass an der Ackerschiene eines Traktors befestigt war und so hinter dem Traktor hergezogen wurde, geriet auf der Fahrt auf der L3325 in Richtung Friedrichsbrück in Brand.
Elektroauto auf einem Acker in Vollbrand
4 von 7
Ein Elektrofahrzeug, dass an der Ackerschiene eines Traktors befestigt war und so hinter dem Traktor hergezogen wurde, geriet auf der Fahrt auf der L3325 in Richtung Friedrichsbrück in Brand.
Elektroauto auf einem Acker in Vollbrand
5 von 7
Ein Elektrofahrzeug, dass an der Ackerschiene eines Traktors befestigt war und so hinter dem Traktor hergezogen wurde, geriet auf der Fahrt auf der L3325 in Richtung Friedrichsbrück in Brand.
Elektroauto auf einem Acker in Vollbrand
6 von 7
Ein Elektrofahrzeug, dass an der Ackerschiene eines Traktors befestigt war und so hinter dem Traktor hergezogen wurde, geriet auf der Fahrt auf der L3325 in Richtung Friedrichsbrück in Brand.
Elektroauto auf einem Acker in Vollbrand
7 von 7
Ein Elektrofahrzeug, dass an der Ackerschiene eines Traktors befestigt war und so hinter dem Traktor hergezogen wurde, geriet auf der Fahrt auf der L3325 in Richtung Friedrichsbrück in Brand.

Am Mittwoch gegen 11.45 Uhr wurde der Feuerwehr der Brand eines landwirtschaftlichen Arbeitsgerätes gemeldet. Kurios: Der Traktor, der den elektrisch betriebenen Kleinwagen zog, büchste samt Anhang aus.

Hessisch Lichtenau/Friedrichsbrück. Ein Elektrofahrzeug, dass an der Ackerschiene eines Traktors befestigt war und so hinter dem Traktor hergezogen wurde, geriet auf der Fahrt auf der L3325 in Richtung Friedrichsbrück in Brand. Der Fahrer des Traktors bemerkte den Brand und hielt am Straßenrand an, um sich ein Bild von der Situation zu machen. Nachdem er abgestiegen war, setzte sich das Gefährt aus bislang ungeklärter Ursache samt brennendem Anhang in Bewegung und fuhr in ein angrenzendes Feld. Versuche des Fahrers den Traktor aufzuhalten scheiterten. Nach etwa 50 Metern Fahrt durch das Feld kam der Traktor an einem Baum zum Stehen. Das Elektrofahrzeug stand mittlerweile im Vollbrand und war bei Ankunft der Feuerwehr fast vollständig ausgebrannt. Der Traktor wurde durch den Anprall an den Baum und das Feuer ebenfalls erheblich beschädigt.

Die Feuerwehren aus Hessisch Lichtenau und Walburg waren mit mehreren wasserführenden Fahrzeugen im Einsatz und konnten das Feuer schnell löschen. Mit der Wärmebildkamera wurde das Elektrofahrzeug untersucht, die schwer zu löschenden Batterien waren da aber schon weitestgehend abgebrannt. Die L3225 war etwa eine halbe Stunde voll gesperrt. Der Fahrer des Traktors wurde vom Team eines Rettungswagens vom DRK Hessisch Lichtenau versorgt.

Viele Verkehrsteilnehmer fuhren einfach vorbei

Während zwei Personen unabhängig voneinander an der Einsatzstelle angehalten haben, sind zahlreiche Fahrzeuge einfach weitergefahren. Ein Zeuge allerdings ist auf direktem Wege zum Feuerwehrstützpunkt gefahren und hat das Feuer persönlich gemeldet, hier ist der Löschzug gerade ausgerückt.

Rubriklistenbild: © Stefan Schlegel

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

,Ich geb euren Kindern gute Noten’

Open Flair-Verlosung sprengt alle DimensionenVon LARS WINTEREschwege. Liebe Leserinnen und Leser, liebe Open Flair-Fans,es ist einfach der Wahnsinn, w
,Ich geb euren Kindern gute Noten’
Arbeiten auf dem Roten Land in Lichtenau schreiten gut voran
Markt Spiegel

Arbeiten auf dem Roten Land in Lichtenau schreiten gut voran

Auf dem Roten Land in Hessisch Lichtenau sollen die Straßen im Juni fertig werden
Arbeiten auf dem Roten Land in Lichtenau schreiten gut voran

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.