Ende Mai muss Parkdeck fertig sein

+

Eschwege. Mit dem heutigen Spatenstich am sogenannten Spenner-Grundstück (gegenüber dem Landgrafenschloss) beginnen die Arbeiten zur Errichtung eine

Eschwege. Mit dem heutigen Spatenstich am sogenannten Spenner-Grundstück (gegenüber dem Landgrafenschloss) beginnen die Arbeiten zur Errichtung eines Parkdecks in unmittelbarer Nähe zur Schlossgalerie. Dieses wurde dem Hauptmieter der Schlossgalerie, Thomas Vockeroth vom gleichnamigen Modehaus, vertraglich zugesichert. Ohne diese Zusage seitens der Stadt hätte die Schlossgalerie ohne Hauptmieter dagestanden, das ganze Konzept "Neues Kaufhaus in Eschwege" wäre  in Gefahr gewesen.

Drei Wochen wird der Abriss dauern, sagt Wolfgang Elendt,  Geschäftsführer von "Tiefbau- und Ingenieurbau Mühlhausen", dessen Unternehmen die Arbeiten ausführt. Mit schwerem Gerät könne der Abriss nicht erfolgen, da denkmalgeschützte Auflagen zu berücksichtigen seien und  Asbest im alten Gebäude verbaut wurde. "Um keine Asbest-Partikel freizusetzen, muss der Abriss vorsichtig erfolgen", so Elendt.

Das neue Pardeck, das eine vertraglich garantierte Kapazität von 40 Stellplätzen haben muss, soll Ende Mai 2013 fertig sein. "Diesen Termin müssen wir einhalten, denn er wurde Vockeroth ebenfalls vertraglich zugesichert", sagt Wolfgang Conrad, Wirtschaftsförderer der Stadt Eschwege. Stand heute sei, dass im Parkdeck  42 Pkw-Stellplätze entstehen.

Die Gesamtkosten fürs Parkdeck von 870.000 Euro  werden zum Großteil von Stadt und Vockeroth gestemmt. Im städtischen Haushalt wurde extra dafür eine "Stellplatzrücklage" von 330.000 Euro verankert. Vockeroth beteiligt sich mit 250.000 Euro an den Kosten. Fördergelder aus Stadtumbau-Mitteln betragen 270.000 Euro. 10.000 Euro kommen aus dem Stammkapital der ESP-Gesellschaft. Die noch fehlenden 10.000 Euro müssen über ein Darlehen finanziert werden.

Mit Fertigstellung des Parkdecks ist die Stadt mit ihrer für die Schlossgalerie gegründeten Projektentwicklungsgesellschaft dann aus der Verantwortung. Noch ist sie Hauptmieter der Schlossgalerie, leitet die Mieten der ansässigen Einzelhändler aber bereits an den seit Mitte Juli neuen Eigentümer der Schlossgalerie, "Kristensen private Invest 02 GmbH" mit Sitz in Berlin, weiter. Die Geschäftsführung des Parkdecks übernehmen die Eschweger Stadtwerke mit der eigens gegründeten "Eschweger Schlossgalerie Parkdeck-Gesellschaft", die auch Bauherr für das Parkdeck ist.

Sollten die Arbeiten wie geplant verlaufen, hat man mit Eröffnung des Parkdecks am 31. Mai 2013 einen direkten Zugang von den Stellplätzen in die erste Etage der Schlossgalerie.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gestüt Altefeld blickt auf 100-jährige Geschichte zurück

Die Geschichte des Gestüts Altefeld begann im Jahr 1919.
Gestüt Altefeld blickt auf 100-jährige Geschichte zurück

Karatekämpferin Renée Stein aus Herleshausen ist Sportlerin des Jahres

Weltranglistenerste, deutsche Meisterin und Vize-Europameisterin im Karate, Renée Stein, wurde zur Sportlerin des Jahres geehrt.
Karatekämpferin Renée Stein aus Herleshausen ist Sportlerin des Jahres

34-Jähriger belästigte Mädchen am Eschweger Stadtbahnhof

Der Mann setzte sich am Bahnhof neben das Mädchen und streichelte sie über Bauch und Hüfte. Zudem gab er ihr eine Ohrfeige. Die Polizei nahm ihn fest.
34-Jähriger belästigte Mädchen am Eschweger Stadtbahnhof

Auto erfasst Fußgängerin

Am gestrigen Samstagnachmittag wurde eine Fußgängerin leicht verletzt, nach dem sie von einem Auto erfasst wurde.
Auto erfasst Fußgängerin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.