Endlich wieder ,Defis’

+

In einer Gemeinschaftsaktion von Sportkreis Werra-Meißner und Werra-Meißner-Kreis konnten jetzt nochmals neun lebensrettende Defibrillatoren beschaf

In einer Gemeinschaftsaktion von Sportkreis Werra-Meißner und Werra-Meißner-Kreis konnten jetzt nochmals neun lebensrettende Defibrillatoren beschafft werden. Auch bei dieser letzten Beschaffung wurden drei Geräte durch Spenden finanziert. Zwei Geräte durch die Sparkassenversicherung und ein Gerät durch die Unfallkasse Hessen.

Bei der Übergabe betonten die anwesenden Vertreter vom Sportkreis Werra-Meißner, der Schule und des Landkreises, Martina John (Konrektorin Regenbogenschule), Horst Hartmann (Sportkreis), Karlheinz Schüssler (Regenbogenschule), Bernd Hildmann (DLRG), Siegfried Furchert, Landrat Stefan Reuß sowie  Thorsten Breuer (Sparkassenversicherung), die Besonderheit des gemeinsamen Projektes, das es ermöglichte, eine flächendeckende Ausstattung mit Defibrillatoren zu erreichen.So erhalten im letzten Schritt nun noch folgende Sporthallen einen Defibrillator:- Turnhalle Alexander-von-Humboldt-Schule, Eschwege- Turnhalle Struthschule, Eschwege- Turnhalle Friedrich-Wilhelm-Schule, Eschwege- Turnhalle Brüder-Grimm-Schule, Eschwege-  Turnhalle Grundschule, Hessisch Lichtenau-  Turnhalle Kesperschule, Witzenhausen- Kleine u. mittlere Turnhalle in Bad Sooden-Allendorf- Turnhalle Graburg-Schule, ESW-Weißenbornsowie die Turnhalle Regenbogenschule in Sontra.

Die Einweisung in die Geräte wird durch Bernd Hildmann, DLRG, durchgeführt, der bei Bedarf auch gern interessierte Vereine schult.Mit der dritten Beschaffungsaktion von Defibrillatoren wurde somit die Ausstattung der Sport- und Turnhallen im Werra-Meißner-Kreis abgeschlossen.Insgesamt wurden 30 Sporthallen mit Defibrillatoren ausgestattet. Darüber hinaus gibt es derzeit noch 39 weitere Standorte. Zukünftig sollen die Standorte der Defibrillatoren in einem Kataster gesammelt werden und die Standorte auch im Internet abgerufen werden können.

Fragen zu den Projekt und Anmeldungen für Vereinsschulungen nimmt der Beauftrage für Sportangelegenheiten des Werra-Meißner-Kreises, Horst Hartmann, unter Tel. 05542-501354 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Trikots für den FC Großalmerode

In den Vereinsfarben blau und weiß und mit neuem Sponsor auf dem Trikot werden die Kicker des FC 1920 Großalmerode e.V. in die Rückrunde gehen.
Neue Trikots für den FC Großalmerode

Freie Waldorfschule Eschwege: Umweltpreis-Sieger 2019 pflanzten letzten Baum in der Obstbaumallee

Ehrenamtliches Engagement für Umwelt, Natur und Klima zeichnet der Werra-Meißner-Kreis auch in diesem Jahr wieder mit dem Umweltpreis aus. Bewerben kann sich bis zum 1. …
Freie Waldorfschule Eschwege: Umweltpreis-Sieger 2019 pflanzten letzten Baum in der Obstbaumallee

Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

Die Eschweger Polizei sucht nach einem Mann, der in Verdacht steht, mehrere Sachbeschädigungen verursacht zu haben.
Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

B27 bei Burg Ludwigstein: Halbseitige Sperrung wegen Gehölzarbeiten

Morgen, am Samstag, 22. Februar, ab 8 Uhr finden im Zuge der B 27 in der Kurve am Ludwigstein Gehölzarbeiten statt. Die Bundestraße ist deshalb halbseitig gesperrt.
B27 bei Burg Ludwigstein: Halbseitige Sperrung wegen Gehölzarbeiten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.