Erfreuliche Entwicklung

Werra-Meiner: Arbeitslosenquote im Juni bei nur noch 7,3 ProzentDer positive Trend am Arbeitsmarkt setzte sich auch im Juni im Werra-Mei

Werra-Meiner: Arbeitslosenquote im Juni bei nur noch 7,3 Prozent

Der positive Trend am Arbeitsmarkt setzte sich auch im Juni im Werra-Meiner-Kreis fort. Die Arbeitslosenquote ist von 7,6 auf 7,3 Prozent gesunken. Ein Jahr zuvor hatte sie noch 8,3 Prozent betragen. Insgesamt waren im Juni 3683 Personen arbeitslos.

Das sind 138 Arbeitslose weniger als im Mai und 511 arbeitslose Menschen weniger als noch vor einem Jahr. Der Arbeitsmarkt befindet sich weiter im Aufwrtstrend. Eine wirklich sehr erfreuliche Entwicklung, die aber auch nicht berbewertet werden darf, kommentiert Matthias Oppel, Leiter der Bad Hersfelder Arbeitsagentur, die aktuellen Zahlen.

Bisher hatten wir im Werra-Meiner-Kreis angesichts des Ausmaes der Wirtschaftskrise eine berraschend moderate Entwicklung der Arbeitslosigkeit. Nach dem blichen Anstieg im Winter und der Frhjahrsbelebung ab Mrz erwarte ich in den kommenden Monaten einen normalen Saisonverlauf. Also einen leichten Anstieg whrend der Sommerferien und dann wieder ein Absinken der Zahlen im Herbst, so Oppel weiter.

Derzeit entstehen vor allem im Logistik-, Metall- und Elektrobereich Arbeitspltze. Deshalb profitierten laut dem Agenturleiter im Juni berwiegend Mnner vom Rckgang der Arbeitslosenzahlen. Die Zahl der arbeitslosen Mnner ging im vergangenen Monat um 90 oder 4,3 Prozent auf 2028 zurck. Damit wurde der Vorjahreswert um 354 oder 14,9 Prozent unterschritten. Bei den Frauen ging die Arbeitslosigkeit dagegen nur um 48 oder 2,8 Prozent auf jetzt 1655 zurck.

Rckgang der Jugendarbeitslosigkeit nimmt ab

Die Abnahme der Arbeitslosigkeit wurde bei Jngeren unter 25 Jahren etwas abgebremst. Im letzten Monat konnten nur 27 junge Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren um 119 auf 359 Arbeitslose gesunken. Aktuell melden sich verstrkt Jugendliche, die nach der Schule noch keine Ausbildungsstelle gefunden haben oder auf einen Studienplatz warten.

Auerdem gibt es bei dieser Personengruppe vermehrte Neumeldungen von Jugendlichen, die ihre Ausbildung demnchst beenden und noch keine bernahmezusage erhalten haben, erklrt Matthias Oppel.

Ausbildungsmarkt

Seit Oktober 2009 haben sich bei der Agentur fr Arbeit und der Arbeitsfrderung im Werra-Meiner-Kreis 736 Ausbildungssuchende gemeldet. Im gleichen Zeitraum meldeten Betriebe 1163 Ausbildungsstellen im Bezirk der Bad Hersfelder Arbeitsagentur. Aktuell stehen 324 unbesetzte Ausbildungsstellen rund 300 noch unversorgten Bewerbern gegenber. Um noch fr dieses Jahr einen Ausbildungsplatz zu finden, ist Flexibilitt enorm wichtig, appelliert der Agenturleiter an Ausbildungssuchende. Er empfiehlt den Bewerbern, keine Zeit zu verlieren und sich schnell auf die Suche nach einem Ausbildungsplatz oder in die Beratung der Arbeitsagentur zu begeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Autos waren das Ziel der Täter, die im Verlauf des Samstagabends, 7. Dezember, versucht haben, Wertsachen aus mehreren Pkw zu stehlen.
Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.