Erneuter Raubüberfall auf Esso-Tankstelle

+
luisrsphoto - Fotolia.com

Eschwege. Täter bedrohte Mitarbeiter mit einem Messer und sagte: "Das gleiche Spiel wie beim letzten Mal".

Eschwege. Tankstelle in der Reichensächser Straße in Eschwege. Am Freitagabend betrat gegen 23.22 Uhr eine männliche Person barfuß das Tankstellengebäude und begab sich sofort hinter den Verkaufstresen. Dort bedrohte er den Kassierer mit einem Messer und forderte die Herausgabe des Geldes mit den Worten: "Das gleiche Spiel wie beim letzten Mal." Insofern ist davon auszugehen, dass es sich bei dem Täter höchstwahrscheinlich um dieselbe Person handelt, die am 19. März die Esso-Tankstelle überfallen hat. Bei dem Überfall am vergangenen Freitag erbeutete der Täter einen Betrag von ca. 500 Euro.

Bekleidet war der Täter mit einer bunt-karierten knielangen Hose mit hellen Seitenstreifen. Er trug zudem eine dunkle Kapuzenjacke, wobei die Kapuze über den Kopf gezogen war. Das Gesicht war zudem verdeckt (eventuell mit einem Schal).

Hinweise bitte an die Eschweger Polizei unter 05651/9250.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Autos waren das Ziel der Täter, die im Verlauf des Samstagabends, 7. Dezember, versucht haben, Wertsachen aus mehreren Pkw zu stehlen.
Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.