Erntefest sei Dank!

+

Witzenhausen. Über 70 Akteure sorgten beim großen Umzug für Stimmung in der Kirschenstadt

Witzenhausen.Nach dem Erntedank-Gottesdienst am Sonntagvormittag war es am Nachmittag Zeit für den traditionellen Festumzug. Zum Glück strahlte die Sonne mit den Teilnehmern um die Wette. Und das Publikum, dass die Straßen der Kirschenstadt säumte, strahlte und johlte ebenfalls.Denn was hier mit den über 70 teilnehmenden Aktionen geboten wurde, fand bei der Jury als auch bei den Komiteederichen großen Beifall.

Eineinhalb Stunden lang führte die Parade durch die Altstadt. Moderator ,Porgy' alias Rüdiger Ullrich kommentierte alle vorbeiflanierenden Teilnehmer, als diese den Marktplatz passierten.

Trotz der Ferien waren viele Kids dabei, denn die Kindergärten hatten sich beteiligt, genau so wie viele Vereine, deren Nachwuchs fröhlich mitmarschierte.Doch mehr als viele Worte sagen die Bilder...

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auto erfasst Fußgängerin

Am gestrigen Samstagnachmittag wurde eine Fußgängerin leicht verletzt, nach dem sie von einem Auto erfasst wurde.
Auto erfasst Fußgängerin

Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Ein Großeinsatz in der Tunnelröhre in Küchen wurde als Szenario durchgespielt.
Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Rund 200 Menschen folgten am Mittwoch dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Bunt statt braun“ zu einer Mahnwache gegen Gewalttaten von rechts und für mehr Demokratie.
Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Planungen zum WERRAGrenzPark in Herleshausen schreiten voran

Wenn die Fördermittel genehmigt werden und damit das Geld für die Umsetzung zusammen ist, könnte der WERRAGrenzPark in Herleshausen im Mai 2021 eröffnen.
Planungen zum WERRAGrenzPark in Herleshausen schreiten voran

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.