Erntefest-Schläger verurteilt - Haft-und Bewährungsstrafen für die vier Angeklagten

Kassel-Bad Sooden-Allendorf. Sie kamen wie aus dem Nichts: Vier junge Männer, ausgerüstet mit Brust- und Armpanzern, Bein- und Knieschonern, bewaffn

Kassel-Bad Sooden-Allendorf. Sie kamen wie aus dem Nichts: Vier junge Männer, ausgerüstet mit Brust- und Armpanzern, Bein- und Knieschonern, bewaffnet mit Baseballschlägern, Teleskop-Schlagstöcken und armlangen Holzlatten, stürmten in der Nacht zum 18. August 2008 in das Festzelt vom Erntedank- und Heimatfest in Bad Sooden-Allendorf. Dann schlugen die Täter wahllos fröhlich feiernde Menschen krankenhausreif. 13 Menschen wurden dabei verletzt.

Verurteilt

Fast vier Jahre nach dem brutalen Überfall wurden die Täter vor dem Kasseler Landgericht wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung verurteilt. Ein 35-jähriger Drogenabhängiger muss für ein weiteres Jahr ins Gefängnis. Er war bereits 2009 wegen eines anderen Raubüberfalls in Kassel zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Ein 33-jähriger Mitangeklagter – ebenfalls drogenabhängig – wurde zu zwei Jahren und acht Monaten Freiheitsstrafe verurteilt. Er soll in eine Entziehungsanstalt geschickt werden. Ein 18-Jähriger wurde zu anderthalb Jahren Jugendstrafe auf Bewährung verurteilt. Ein 19-Jähriger zu einem Jahr Jugendstrafe auf Bewährung und 100 Stunden gemeinnützige Arbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an
Kassel

Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an

Noch immer werden Mütter schräg angeschaut, wenn sie in der Öffentlichkeit zum Stillen ihr Baby an die Brust legen. Die Stadt Kassel hat nun mit dem ersten Stillraum in …
Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an
Interview: Stadtbüro-Mitarbeiter über neue Friedrich-Ebert-Straße
Kassel

Interview: Stadtbüro-Mitarbeiter über neue Friedrich-Ebert-Straße

Simone Mäckler und Jens Franken vom Stadtbüro FES über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des neuen Pracht-Boulevards im Vorderen Westen.
Interview: Stadtbüro-Mitarbeiter über neue Friedrich-Ebert-Straße
Jetzt wird bekannt, wie SPD, FDP und Grüne genau verhandeln wollen - erste Details durchgesickert
Politik

Jetzt wird bekannt, wie SPD, FDP und Grüne genau verhandeln wollen - erste Details durchgesickert

Die Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, Grünen und FDP können beginnen. Das Auftakttreffen soll noch am Donnerstag erfolgen. News-Ticker.
Jetzt wird bekannt, wie SPD, FDP und Grüne genau verhandeln wollen - erste Details durchgesickert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.