In Eschwege hat's geknallt

In einer Kurve kollidierten die beiden Fahrzeuge.
+
In einer Kurve kollidierten die beiden Fahrzeuge.

Eschwege. Schon wieder zwei Verletzte bei einem Verkehrsunfall in der Kreisstadt.

Eschwege. Um 12.36 Uhr befuhr eine 18-jährige Pkw-Fahrerin aus Sontra die Verbindungsspange aus Richtung Heubergstraße in Eschwege kommend in Richtung B 452 und beabsichtigte in Richtung Reichensachsen zu fahren. Im Bereich der Verbindungsspange geriet sie mit ihrem Pkw auf die Fahrspur des Gegenverkehrs, wo sie frontal mit dem entgegenkommenden Pkw einer 65-jährigen aus der Gemeinde Wehretal kollidierte. Beide Fahrerinnen wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Die Pkws mussten abgeschleppt werden; der Sachschaden wird mit ca. 3000 Euro angegeben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Historischer Höchststand von 4,80 Meter

Werra-Meißner. Das Positive vorneweg: In Eschwege ist die Lage noch einigermaßen entspannt.Bürgermeister Alexander Heppe sagte heute Mittag gegenü
Historischer Höchststand von 4,80 Meter

19-jährige Hopfelderin ist erfroren

Die 19-jährige Hopfelderin, die am Sonntag tot bei Hessisch Lichtenau gefunden wurde ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erfroren
19-jährige Hopfelderin ist erfroren

Ermittlungen wegen eines möglichen Sexualdeliktes bei der Bundespolizei in Eschwege

Bei der Bundespolizei in Eschwege wird derzeit gegen zwei Personen ermittelt, die ein Sexualdelikt zum Nachteil eines Minderjährigen begangen haben sollen
Ermittlungen wegen eines möglichen Sexualdeliktes bei der Bundespolizei in Eschwege

Gesperrt: Hochwasser hat auch die B27 erfasst

Bad Sooden-Allendorf. Jetzt hat das Hochwasser auch die B27 erreicht. Zur Zeit ist die Bundesstraße zwischen Bad Sooden-Allendorf und Ellershausen ko
Gesperrt: Hochwasser hat auch die B27 erfasst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.