Auseinandersetzung zwischen Flüchtlingen auf Eschweger Marktplatz eskaliert

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Flüchtlingsgruppen auf dem Eschweger Marktplatz erlitt ein 23-Jähriger eine Schnittverletzung.

Eschwege. Am Freitag, den 13. Oktober gegen 23 Uhr, kam es in der Flüchtlingsunterkunft in Eschwege, Stresemannstraße 7, zwischen afghanischen und algerischen Staatsangehörigen zu wechselseitigen Körperverletzungen und Sachbeschädigungen. Dementsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt. Dies hatte dann am Samstag, den 14. Oktober, zur Folge, dass sich mehrere afghanische Staatsangehörige auf dem Marktplatz in Eschwege sammelten, um sich für den Vorfall vom Freitag zu rächen. Sie zogen dann durch den Innenstadtbereich, um ihre algerischen Widersacher zu suchen. Die Gruppen trafen aufeinander und es kam in Folge dessen zu körperlichen Auseinandersetzungen.

26-Jähriger durch Messerangriff verletzt

Dies gipfelte darin, dass ein 26-jähriger afghanischer Staatsangehöriger durch einen 23-jährigen algerischen Staatsangehörigen mit einem Messer am Rücken verletzt wurde. Die Verletzung am Rücken (ca. 30  Zentimeter lang u. 1,5 Zentimeter breite Schnittwunde) musste im Kreiskrankenhaus Eschwege genäht werden. Nach ärztlicher Versorgung wurde der Geschädigte von dort wieder entlassen.

Opfer wieder aus dem Krankenhaus entlassen

Der 23-jährige algerische Täter und ein weiterer 26-jähriger algerischer Tatverdächtiger wurden vorläufig festgenommen. Zunächst wurde durch Zeugen mitgeteilt, dass sich bis zu 40 Personen auf dem Marktplatz gesammelt hätten, dies konnte jedoch nicht bestätigt werden. An den Auseinandersetzungen nahmen ca. 15 Personen teil. Im Einsatz waren 6 Funkstreifen aus dem Kreisgebiet und 2 Funkstreifen aus Kassel. Gegen die Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Weitere Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

B 452 Eschwege: Hauptträger zum Neubau der Heubergbrücke werden eingebaut

Die ersten Spannbetonträger für die neue Heubergbrücke sind eingesetzt. Bis morgen Nachmittag sollen die fünf Träger, jeweils zwischen 65 und 70 Tonnen schwer, sitzen.
B 452 Eschwege: Hauptträger zum Neubau der Heubergbrücke werden eingebaut

Ladendieb wird renitent und geht auf Mitarbeiter los: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall in Eschwege

Heute Morgen wurde die Polizei in Eschwege zu einem Ladendiebstahl gerufen. Der Tatverdächtige hatte sich, wie sich später herausstellte, auch noch eine …
Ladendieb wird renitent und geht auf Mitarbeiter los: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall in Eschwege

Entdecken und Experimentieren am Sonntag auf der MINT-Messe in Witzenhausen

Sie gehört zu den Top-Veranstaltungen im Werra-Meißner-Kreis: Die Messe „Technik zum Anfassen“. Zum achten Mal öffnen sich die Messetore der DEULA GmbH und LLH HeRo.
Entdecken und Experimentieren am Sonntag auf der MINT-Messe in Witzenhausen

Märchenhaft einkaufen am Freitag in Witzenhausen

Am Freitag verwandelt sich Witzenhausen wieder in eine Märchenstadt, wenn es heißt „Märchenhaftes Einkaufen".
Märchenhaft einkaufen am Freitag in Witzenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.