Eschwege: Quadfahrerin (18) stürzt schwer, Wildunfälle und mehr

+
Blaulicht Polizei

In der Region war in den letzten Tagen richtig viel los - zahlreiche Meldungen der Polizei im Überblick

Eschwege. Das berichtet die Polizei aus Eschwege und Hessisch Lichtenau:

18-Jährige mit Quad verunglückt und schwer verletzt

Eine 18-jährige Eschwegerin befuhr am 11. August mit ihrem Quad die Straße Hessenring in Eschwege und wollte anschließend weiter in Richtung Andreashöhe fahren. Kurz hinter der dortigen Einmündung zur Reichensächser Straße verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet ins Schlingern und stürzte in der weiteren Folge mit dem Quad eine ca. 8 Meter hohe Böschung hinab. Hier kamen Fahrerin und Quad zum Liegen. Die Fahrerin wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Am Quad entstand nur leichter Sachschaden.

Unbekannter beschädigt komplette Beifahrerseite und begeht Fahrerflucht

Die Geschädigte, eine 19-jährige aus Ringgau, parkte ihren PKW in der fraglichen Unfallzeit auf dem Parkplatz der Fa. Woolworth. Hier wurde das Fahrzeug vermutlich beim Ein-bzw. Ausparken durch ein anderes Fahrzeug an der kompletten Beifahrerseite beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Die Geschädigte brachte den Unfall erst am Samstag bei der Polizei in Eschwege zur Anzeige, da ihr der Schaden erst kurz zuvor aufgefallen war. Den Schaden am Fahrzeug der Geschädigten schätzt die Polizei auf ca. 2000,- Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Eschwege unter 05651-9250.

Vorfahrt missachtet: Pkw-Zusammenstoß

Eine 37-jährige PKW-Fahrerin aus Ringgau missachtete beim Rechtsabbiegen von der Augustastraße in die Reichensächser Straße die Vorfahrt einer 39-jährigen PKW-Fahrerin aus Sontra, welche gerade bei „grün“ die Kreuzung aus Richtung Wolfsgraben kommend in Richtung Reichensachsen befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 2400,- Euro.

Reh erfasst - Wildunfall von 35-Jähriger Pkw-Fahrerin

Eine 35-jährige PKW-Fahrerin aus Mecklenburg-Vorpommern befuhr mit ihrem PKW die B 27 in Richtung Göttingen. Kurz vor dem Weidenhäuser Kreuz erfasste sie ein Reh, welches plötzlich auf die Fahrbahn lief. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 2500 Euro.

Drei Autoschlüssel und Geld: Wohnungseinbruch in Wolfsgraben

Zur Tatzeit hebelte ein bisher unbekannter Täter die rückseitige Terrassentür eines Einfamilienhauses im Wolfsgraben auf und gelangte so in das Haus. Hier entwendete der Täter ca. 1200,- Euro Bargeld aus einer Geldbörse und insgesamt 3 Autoschlüssel. Durch einen aufmerksamen Nachbarn wurde der Täter bei Tatausführung beobachtet, da dieser den Schein einer Taschenlampe aus dem Wohnhaus bemerkte. Als der Täter anschließend das Wohnhaus verließ wurde er von dem Zeugen zu Fuß über die Obere Friedenstraße verfolgt. Schließlich verlor dieser den Täter im Bereich Untere Anlagen aus den Augen.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 30 -40 Jahre, kurze blonde Haare, trug Turnschuhe mit auffallend hellen Sohlen. Die Geschädigten, ein älteres Ehepaar, wurden durch die Polizeibeamten schlafend im Schlafzimmer des Hauses angetroffen. Sie hatten von dem Einbruch bis dahin nichts mitbekommen.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Eschwege unter 05651-9250.

Unter Medikamenten und Alkohol: Fahrzeugführer aus Verkehr gezogen

Am Samstag, den 11.08.2018, gegen 13:10 Uhr meldete eine Verkehrsteilnehmerin einen Pkw, welcher durch u. a. Schlangenlinienfahren auf der B7 auffällig ist. Im Verlauf der Fahndung wurde die Halteranschrift aufgesucht und ein 61-jähriger aus Reichensachsen als betreffender Fahrzeugführer ermittelt. Da der Fahrzeugführer unter Alkohol- und Medikamenteneinfluss stand wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Tradition zum Greifen“: Jonas Döring und Jan Scharff sind die Erntekranzträger 2018

Für Jonas Döring und Jan Scharff ist das diesjährige Erntedank- und Heimatfest etwas Besonderes. Die beiden waschechten Allendorfer haben in diesem Jahr die Ehre, das …
„Tradition zum Greifen“: Jonas Döring und Jan Scharff sind die Erntekranzträger 2018

Körperverletzung in einer Gaststätte

Am gestrigen Freitag kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in einer  Gaststätte.
Körperverletzung in einer Gaststätte

Neue Ladesäule in Sontra- 24 Stunden Strom tanken an der Breitwiese

Sontra hat eine neue Ladesäule für Elektroautos an der Breitwiese, sie ist rund um die Uhr nutzbar.
Neue Ladesäule in Sontra- 24 Stunden Strom tanken an der Breitwiese

Sicherheit wird groß geschrieben: Erntefest-Organisatoren stellen Sicherheitskonzept vor

Bad-Sooden-Allendorf. Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr beim 160. Erntedank- und Heimatfest in Bad Sooden-Allendorf ein verbindliches Sicherheitskonzept. Im Fokus …
Sicherheit wird groß geschrieben: Erntefest-Organisatoren stellen Sicherheitskonzept vor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.