Explosion im Fahrerhaus eines Sattelzuges

+

Ein ungewöhnlicher Einsatz selbst für alle EinsatzkräfteAm Mittwochabend kam es gegen 20.20 Uhr auf einem Parkplatz der Rastanlage Hasselberg/Ost z

Ein ungewöhnlicher Einsatz selbst für alle Einsatzkräfte

Am Mittwochabend kam es gegen 20.20 Uhr auf einem Parkplatz der Rastanlage Hasselberg/Ost zu einer schweren Explosion im Fahrerhaus eines Sattelzuges. Das Fahrzeug stand auf einem Parkplatz umringt von vielen Personen- und Lastwagen. Augen- und Ohrenzeugen berichteten vor Ort von einer heftigen Explosion. Durch die Wucht der Explosion beulte sich das Fahrerhaus nach außen. Türen wurden aus der Halterung gesprengt, Fahrzeugteile flogen durch die Luft und beschädigten andere Fahrzeuge. Ein Kleintransporter, der nur wenige Meter entfernt stand, wurde von einem Spoilerteil an der Seite getroffen.

Durch den Aufprall zerplatzte eine Seitenscheibe. Im Kleintransporter saßen zwei Personen, die nicht verletzt wurden. Sofort waren viele LKW-Fahrer am Sattelzug und Kümmerten um den verletzten Fahrer, der zum Zeitpunkt der Explosion im Fahrerhaus saß und schwere Verbrennungen an den Armen, den Beinen und im Gesicht hatte. Der Fahrer wurde im Rettungswagen durch einen Notarzt erstversorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus mit Betten für Brandverletzte geflogen. Ein Ersthelfer musste sich erst einmal von den herumstehenden Truckern einen Feuerlöscher besorgen, um einen kleinen Brand im Fahrzeug zu löschen. Wie an der Einsatzstelle zu vernehmen war, sprachen einige Zeugen davon, dass es kurz nach der Explosion nach Schwarzpulver gerochen haben soll.

Die Einsatzstelle wurde von der Polizei abgesperrt und wird derzeit von der Kripo untersucht. Was letztendlich zur Explosion geführt hat, kann zur Stunde noch nicht gesagt werden, die Ermittlungen dauern an. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Für die Einsatzkräfte vor Ort war es ein Einsatz, wie sie ihn bisher noch nicht erlebt haben.

Fotos und Text: TVnews-Hessen

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Richtfest am Neubau beim Senioren- und Therapiezentrum Helsa
Markt Spiegel

Richtfest am Neubau beim Senioren- und Therapiezentrum Helsa

In Helsa wurde am Neubau gegenüber des Senioren- und Therapiezentrum Helsa  Richtfest gefeiert
Richtfest am Neubau beim Senioren- und Therapiezentrum Helsa
Junge Union unter neuer Führung
Werra-Meißner-Kreis

Junge Union unter neuer Führung

Werra-Meißner. Die Junge Union Werra-Meißner hat einen neuen Vorsitzenden. Bei der Mitgliederversammlung wählten die Jungen Christdemokraten den 20
Junge Union unter neuer Führung
Metallkünstler spendete dem Dorf Roßbach eine Sitzbank
Markt Spiegel

Metallkünstler spendete dem Dorf Roßbach eine Sitzbank

Der Metallkünstler Davut Tatli aus Ermschwerd spendete dem Witzenhäuser Ortsteil Roßbach eine individuell gestaltetet Sitzbank
Metallkünstler spendete dem Dorf Roßbach eine Sitzbank
Büffeln für den Tierschutz: Exotische Rinder in Nordhessen
Markt Spiegel

Büffeln für den Tierschutz: Exotische Rinder in Nordhessen

Weil einige seiner Wiesen für die Schafhaltung zu feucht sind, entschied sich Öko-Landwirt Burkhard Ernst für eine in unseren Breiten recht exotische Art: Wasserbüffel …
Büffeln für den Tierschutz: Exotische Rinder in Nordhessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.