Fahrerflucht - Radfahrer von Lkw angefahren

+

Um 17.15 Uhr befuhr ein 41-jähriger aus Hess. Lichtenau den Seitenstreifen der B 7 in der Leipziger Straße in Hessisch Lichtenau-Fürstenhagen in Fa

Um 17.15 Uhr befuhr ein 41-jähriger aus Hess. Lichtenau den Seitenstreifen der B 7 in der Leipziger Straße in Hessisch Lichtenau-Fürstenhagen in Fahrtrichtung Hess. Lichtenau.

Aus nicht näher bekannten Gründen kam ein vorbeifahrender weißer Lkw mit Anhänger (über 3,5 t) zu weit nach rechts auf den Standstreifen und kollidierte dort mit dem Radfahrer.

Dadurch wurde dieser nach vorne geschleudert und stürzte. Der Radfahrer verletzte sich leicht, an seinem Rad entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Hinweise auf den flüchtigen Lkw-Fahrer bitte an die Polizei in Hess. Lichtenau unter 05602/93930.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der Luchs als Haustier

Wie viel Mensch vertragen Luchs, Wildkatze und Co? Reichensachsen/Werra-Meißner. "Hessenweit gibt es Konflikte mit Mountainbikern", machte
Der Luchs als Haustier

Mietstreitigkeiten enden in Eschwege in einer Schlägerei

Uneinigkeit über das Inventar führten zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen vier Männern.
Mietstreitigkeiten enden in Eschwege in einer Schlägerei

Vier Einrichtungen planen Workshop gegen Gewalt an Frauen

Die Bundespolizei, der „Runde Tisch gegen Häusliche Gewalt", das Gleichstellungsbüro und der Verein „Frauen für Frauen, Frauen für Kinder" haben für den 27. November …
Vier Einrichtungen planen Workshop gegen Gewalt an Frauen

Zu den Märzenbechern: Wanderungen rund um Weißenborn vorverlegt

Die geführten Wanderungen rund um Weißenborn sind aufgrund des vorangeschrittenen Blütenstands der Märzenbecher auf einen früheren Zeitpunkt verschoben.
Zu den Märzenbechern: Wanderungen rund um Weißenborn vorverlegt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.