Fahrt im Suff - Beifahrerin schwer verletzt

An dieser Wand endete die Alkohol-Fahrt. Fotos: Feuerwehr Wanfried
+
An dieser Wand endete die Alkohol-Fahrt. Fotos: Feuerwehr Wanfried

Die Polizeimeldung von heute:Wanfried. Ein 36-Jähriger PKW-Fahrer aus Wanfried, der sich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis befand,  kam am Freitag

Die Polizeimeldung von heute:

Wanfried. Ein 36-Jähriger PKW-Fahrer aus Wanfried, der sich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis befand,  kam am Freitagabend kurz vor 23 Uhr in Fahrtrichtung der Straße "Vor dem Untertor" aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit und Alkoholgenuss von der Fahrbahn ab, stieß gegen zwei geparkte Fahrzeuge und eine Geräteschuppen. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt, seine 37-jährige Beifahrerin schwer. Schaden: Zirka 8000 Euro.

Hier der Bericht der Wanfrieder Feuerwehr

Verkehrsunfall Ringstrasse Person eingeklemmt

Am 25.11.2011 wurde die FF Wanfried um 22:51 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in der Ringstrasse alarmiert.

Zum Zeitpunkt der Alarmierung fand im Wanfrieder Feuerwehrgerätehaus eine Sitzung des Feuerwehrvorstandes statt, so dass binnen kürzester Zeit das LF 20/16 zur Einsatzstelle ausrücken konnte.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war ein PKW zu erkennen welcher in der Parkfläche eines Wohnhauses zwischen einem geparkten Pkw und einem Geräteschuppen eingeklemmt war. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Fahrer das Fahrzeug bereits durch die Heckklappe verlassen. Die schwerverletzte Beifahrerin befand sich noch im Fahrzeug. Da das Unfallfahrzeug bis zu den Türen zwischen dem geparkten Pkw und dem Schuppen fest steckte war ein Befreien der Beifahrerin über die Türen zu diesem Zeitpunkt nich möglich.

Während eine erste Betreuung der Beifahrerin durch Kräfte der Feuerwehr erfolgte wurde das Fahrzeug vorsichtig herausgezogen um dem mittlerweile eingetroffenem Rettungsdienst einen Zugang über die Fahrzeugtüren zu ermöglichen.

Noch während der Versorgung der Beifahrerin wurde durch den Notarzt ein Hubschrauber zum Transport der schwerverletzten Frau angefordert. Die Besatzung des TLF 16 / 25 und eine Polizeistreife sollten den Landeplatz für den Hubschrauber vorbereiten.

Nach einigen Minuten kam jedoch die Rückmeldung, das ein Hubschraubereinsatz aufgrund der Witterung nicht möglich ist.

Auf Anforderung des Notarztes wurde durch die Besatzung des LF 20/16 das Dach des verunfallten PKW entfernt um eine möglichst schonende Rettung der Beifahrerin durchführen zu können. Nach dem Entfernen des Daches unterstützten Kräfte der Feuerwehr den Rettungsdienst beim Herausheben der Frau aus dem Fahrzeug.

Während die Frau im Rettungswagen weiter Notärztlich versorgt wurde reinigten die Kräfte der Feuerwehr die Unfallstelle. Das verunfallte Fahrzeug wurde an die Seite geschoben und für den Abtransport durch ein Abschleppunternehmen vorbereitet.

Einsatzende 00:09 Uhr

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handel will in Kassel kein 2G
Kassel

Handel will in Kassel kein 2G

Angst vor Shitstorm und eingeschlagenen Schaufenstern
Handel will in Kassel kein 2G
Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“
Fulda

Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“

Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“
10x2 Karten gewinnen: MT empfängt Bergischer HC
Kassel

10x2 Karten gewinnen: MT empfängt Bergischer HC

Nach dem Unentschieden auswärts gegen Göppingen empfängt die MT Melsungen am Donnerstag, 21. Oktober, den Bergischen HC. Hier gibt es Karten zu gewinnen.
10x2 Karten gewinnen: MT empfängt Bergischer HC
Klarer Auftrag an Kasseler Stadtpolitik: Radentscheid reicht 21.781 Unterschriften ein
Kassel

Klarer Auftrag an Kasseler Stadtpolitik: Radentscheid reicht 21.781 Unterschriften ein

Für ihr Bürgerbegehren zur Förderung des Radverkehrs in Kassel sammelte die Gruppe von Ende Juli bis Ende Oktober mehr als die notwendige Anzahl
Klarer Auftrag an Kasseler Stadtpolitik: Radentscheid reicht 21.781 Unterschriften ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.