Festschrift ist da!

+

Nur noch wenige Wochen sind es bis zum Johannisfest und natürlich darf dann die heißbegehrte Festschrift nicht fehlen. Die stellten nun Bürgermei

Nur noch wenige Wochen sind es bis zum Johannisfest und natürlich darf dann die heißbegehrte Festschrift nicht fehlen. Die stellten nun Bürgermeister Alexander Heppe (re.) und Johannisfest-Chef-Organisator Uwe Gondermann gemeinsam vor. "Sie ist uns sehr gut gelungen", so Gondermann stolz, der insbesondere den sechs Sponsoren (Buchhandlung Heinemann, Sparkasse Werra-Meißner, Einrichtungshaus Hartmann Wohnideen, Hendrich Zeltverleih, Stadtwerke Eschwege und Klosterbrauerei Eschwege) ganz herzlich dankte.

Ingesamt gibt es in diesem Jahr eine Auflage von 6.000 Broschüren, in denen man das Fest der Dietemänner von A bis Z ganz genau unter die Lupe nehmen kann. Und natürlich gibt es auch wieder viele spannende Geschichten rund um das Fest. Also, Augen auf und mitnehmen...

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sattelzug rutschte auf der B 400 nahe Wommen in den Graben

Der Fahrer eines Sattelzuges gab an, von einem entgegenkommenden Fahrzeug stark geblendet worden zu sein. Daher kam er nach rechts von der Fahrbahn ab.
Sattelzug rutschte auf der B 400 nahe Wommen in den Graben

Actionpark Hirschhagen bietet neue Escape Rooms

Bildergalerie: Indiana Jones-Feeling im Actionpark Hirschhagen
Actionpark Hirschhagen bietet neue Escape Rooms

Busfahrer leicht verletzt- Linienbus kommt bei Herleshausen von der Straße ab

Am Dienstagmorgen kam aus ungeklärter Ursache ein Linienbaus bei Herleshausen von der Straße ab und landet in Zaun.
Busfahrer leicht verletzt- Linienbus kommt bei Herleshausen von der Straße ab

Ab Mai: Feierabendmärkte in Sontra, Ringgau und Wehretal

Die drei Kommunen Sontra, Wehretal und Ringgau haben sich zusammengeschlossen und bieten ab Mai jeden zweiten Mittwoch im Monat ab 16 Uhr einen Feierabendmarkt. Der soll …
Ab Mai: Feierabendmärkte in Sontra, Ringgau und Wehretal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.