Freude unterm Weihnachtsbaum

Geschenke der Giving Tree-Aktion berreichtWitzenhausen/ Eschwege. Auch wenn die Spendenbereitschaft der Menschen in diesem Jahr zur

Geschenke der Giving Tree-Aktion berreicht

Witzenhausen/ Eschwege. Auch wenn die Spendenbereitschaft der Menschen in diesem Jahr zurckhaltender ist, ein Geschenk bekommt trotzdem jedes Kind, verspricht Stefan Fross vom VR-Bank-Vorstand. Die diesjhrige Aktion Giving Tree (der MARKTSPIEGEL berichtete) sei nicht so erfolgreich gelaufen wie in den vergangenen Jahren. In den Grostdten wird immer sehr viel Geld ausgegeben, leider nicht wie vor der eigenen Haustr, so Fross weiter. Trotz dieser Entwicklung will man die Giving Tree-Stiftung um Katharina und Markus Schn auch 2011 wieder untersttzen, denn vom Konzept sei man voll und ganz berzeugt.

Zur Erinnerung: Die VR-Bank Werra-Meiner stellte in ihren Filialen Eschwege und Witzenhausen Weihnachtsbume auf, an denen Wunschzettel von bedrftigen Kindern hingen. Bankkunden konnten einen oder mehrere dieser Wnsche im Wert von je 30 Euro erfllen und den Betrag auf ein entsprechendes Konto berweisen. briggebliebene Wnsche wurden von Stiftung und Kreditinstitut bernommen. Gesammelt wurden die Wunschzettel bereits im November in den Tafeln Witzenhausen und Eschwege.

Fross bedauert die Zurckhaltung der Bevlkerung und stellt fest: Armut in Deutschland passt nicht. Viele sehen einfach weg, dabei ist auch hier die Not gro. Deshalb wre es gut darber nachzudenken, ob man auch in der Heimat soziale Projekte untersttzt.

Dabei ginge es nicht etwa um Geld, das der VR-Bank fr Auslagen abhanden kommt, denn es ist bereits genug eingeplant, um alle Geschenke zu finanzieren. Doch alles, was am Ende brigbleibt, also wir nicht bezahlen wrden, fliet wieder in andere soziale Projekte der VR-Bank im kommenden Jahr. Auerdem ist es immer schner, wenn die Gesellschaft solche Aktionen mittrgt, so Fross.

Wie gesagt, alle Kinder die einen Wunschzettel bei der Tafel abgegeben haben, drfen sich auf jeden Fall ber mindestens ein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum freuen. Alle Wnsche wurden erfllt, auch wenn sie manchmal nicht ganz kindgerecht waren und von Armut zeugen: Oft sind es Wnsche nach Winterjacken, -schuhen oder Socken. Das macht einen schon nachdenklich, sagt Stiftungsgrnder Markus Schn. Umso mehr freut es ihn, das auch in diesem Jahr wieder viele Menschen mit einer Spende geholfen haben. Deshalb sagen wir ihnen Danke, auch im Namen der Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Einbruch in Schule: Sachschaden von rund 10. 000 Euro
Fulda

Einbruch in Schule: Sachschaden von rund 10. 000 Euro

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen Freitagabend (15.10.) und Montagmorgen (18.10.) Zutritt zu einer Schule in der Abt-Richard-Straße im Stadtteil Neuenberg.
Einbruch in Schule: Sachschaden von rund 10. 000 Euro
Qualität zu Schnäppchenpreisen
Werra-Meißner-Kreis

Qualität zu Schnäppchenpreisen

Ganz neu haben die Inhaber Gunnar Michel und Petra Nickel nun das "New Style" in der Neueröder Straße 1 in Eschwege eröffnet und bieten
Qualität zu Schnäppchenpreisen
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
14-jähriger Ladendieb hat Messer griffbereit dabei
Fulda

14-jähriger Ladendieb hat Messer griffbereit dabei

Ein 14-Jähriger aus Künzell wurde dabei ertappt, wie er in einem Drogeriemarkt im Bahnhof Fulda eine Parfümflasche sowie alkoholische Getränke entwendete.
14-jähriger Ladendieb hat Messer griffbereit dabei

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.