Frontalcrash auf Radweg

+

Meißner. Nach missbräuchlicher Benutzung des Radweges zwischen Rodebach und Germerode zur Umfahrung der gesperrten Landesstraße ereignete sich gest

Meißner. Nach missbräuchlicher Benutzung des Radweges zwischen Rodebach und Germerode zur Umfahrung der gesperrten Landesstraße ereignete sich gestern Morgen gegen 9.45 Uhr in einem Kurvenbereich ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw, die von ortskundigen Fahrern gesteuert wurden.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden beide Fahrzeuge so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Die Fahrerin eines Pkw verletzte sich leicht. Der entstandene Sachschaden ist vergleichsweise niedrig und wird auf ca. 3500 Euro geschätzt.

Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn statt einem der beteiligten Pkw ein Radfahrer dort unterwegs gewesen wäre.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Bessere Verbindungen in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg und ganz Großalmerode mit Mobilfalt
Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.