Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt

+

Altkreis Eschwege. Steigende Temperaturen lassen Arbeitslosenzahlen sinken: Die beginnende Frühjahrsbelebung ließ die Arbeitslosenzahlen im Altkreis

Altkreis Eschwege. Steigende Temperaturen lassen Arbeitslosenzahlen sinken: Die beginnende Frühjahrsbelebung ließ die Arbeitslosenzahlen im Altkreis Eschwege im März sinken. Insgesamt waren im vergangenen Monat 2174 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen. Das waren 93 weniger als im Februar und 398 Arbeitslose weniger als im März 2010. Die Arbeitslosenquote liegt nun bei 7,7 Prozent. "Ein für den März üblicher Rückgang der Arbeitslosigkeit", so Uwe Kümmel, Geschäftsstellenleiter der Agentur für Arbeit in Eschwege. "Firmen aus den Außenbereichen stellen ihre saisonal freigesetzten Mitarbeiter wieder ein und erst kürzlich Ausgebildete konnten von der aktuell großen Nachfrage profitieren. Besonders freut mich, dass die Zahl der Arbeitslosen den niedrigsten Stand in einem März seit 30 Jahren erreicht hat. Zuletzt waren im März 1981 weniger Menschen arbeitslos", ergänzt Kümmel.

Ältere profitieren

Besonders Männer und Ältere profitierten von der Belebung am Markt. Nachdem Männer in den letzten Monaten stärker von Arbeitslosigkeit betroffen waren, sank ihre Zahl im März um gut 81 Personen auf jetzt 1221 Arbeitslose. Im Vergleich zum Vorjahr sind fast 300 Männer weniger arbeitslos. Erfreulich sei auch der Rückgang bei den älteren Menschen über 50 Jahren: "Die Zahl der älteren Arbeitslosen geht zurück. Mit Blick auf die demographische Entwicklung und den steigenden Bedarf an Fachkräften, ein richtiger Trend, der sich aber in den kommenden Monaten noch verstärken muss. Es gilt auch weiterhin, die Potenziale der Älteren zu nutzen, allerdings profitiert die Altersgruppe der über 60-Jährigen noch nicht von dieser erfreulichen Entwicklung", betont der Geschäftsstellenleiter. Im März konnten 28 ältere Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl der älteren Arbeitslosen um 75 Personen.

Ausbildungsmarkt

Im ersten Halbjahr des Berufsausbildungsjahres 2010/2011 haben sich 601 Ausbildungsplatzsuchende aus dem Werra-Meißner-Kreis bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter gemeldet. Demgegenüber standen bisher 1114 gemeldete Ausbildungsstellen im Bezirk der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld (Altkreis Eschwege und Landkreis Hersfeld-Rotenburg). Mittlerweile haben bereits 212 Bewerber einen Ausbildungsplatz gefunden oder sich für eine Alternative entschieden. 389 Jugendlichen sind noch auf der Suche nach der richtigen Stelle. "Die Jugendlichen haben so gute Chancen wie nie zuvor. Arbeitgeber suchen händeringend  motivierte Auszubildende. In diesem Jahr sind mehr Stellen als Bewerber gemeldet. Deshalb sollten alle, die momentan noch eine weiterführende Schule bevorzugen, ihre Entscheidung noch einmal überdenken und die Vorteile einer Ausbildung erkennen", appelliert Uwe Kümmel und empfiehlt den Kontakt zur Berufsberatung der Arbeitsagentur unter Telefon: 01801 555 111 (Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min) oder E-Mail: BadHersfeld.Berufsberatung@arbeitsagentur.de (Klick!).

Die Fakten zum Arbeitsmarkt im Werra-Meißner-Kreis im März 2011 finden Sie HIER! (klick!): WMK

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Landkreis Kassel

Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"

Der Brite David Gunson renoviert ein rund 400 Jahre altes Fachwerkhaus am Kirchhof in Gottsbüren. Hier soll im Frühjahr 2019 ein "British Pub" entstehen: Mit …
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Hersfeld-Rotenburg

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.