Von Füchsen und Spiegeln

+

Polizei Eschwege meldet zwei leichte Verkehrsunfälle

Eschwege. Ein Fuchs überquerte am Sonntagmorgen um 5 Uhr die B 7 kurz vor Waldkappel und wurde dabei von einem 27-jährigen Fahrzeugführer aus Eschwege erfasst. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 500 Euro an der Frontstoßstange, der Fuchs verendete vor Ort.Einen weiteren Unfall musste die Polizei Eschwege bereits am Samstag aufnehmen: Ein 63–jähriger Fahrzeugführer aus Eschwege befuhr um 8.55 Uhr die Obere Friedensstraße in Richtung Bismarkstraße und zog in Höhe der Hausnr. 17 nach rechts, da ihm ein Fahrzeug – allerdings ordnungsgemäß – entgegenkam. Beim Ausweichen touchierte er einen abgestellten Pkw. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro, da beide Spiegel beschädigt wurden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

34-Jähriger belästigte Mädchen am Eschweger Stadtbahnhof

Der Mann setzte sich am Bahnhof neben das Mädchen und streichelte sie über Bauch und Hüfte. Zudem gab er ihr eine Ohrfeige. Die Polizei nahm ihn fest.
34-Jähriger belästigte Mädchen am Eschweger Stadtbahnhof

Auto erfasst Fußgängerin

Am gestrigen Samstagnachmittag wurde eine Fußgängerin leicht verletzt, nach dem sie von einem Auto erfasst wurde.
Auto erfasst Fußgängerin

Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Ein Großeinsatz in der Tunnelröhre in Küchen wurde als Szenario durchgespielt.
Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Rund 200 Menschen folgten am Mittwoch dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Bunt statt braun“ zu einer Mahnwache gegen Gewalttaten von rechts und für mehr Demokratie.
Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.