Fünf Orte – ein Ziel

Lokales Bndnis fr Familie jetzt auch in WehretalWehretal. Im Rahmen einer Feierstunde unterzeichneten 42 Aktive aus Institutionen, Vereine

Lokales Bndnis fr Familie jetzt auch in Wehretal

Wehretal. Im Rahmen einer Feierstunde unterzeichneten 42 Aktive aus Institutionen, Vereinen, Politik, Wirtschaft sowie Privatpersonen die Grndungsurkunde des Bndnisses fr Familie Wehretal. Als Schirmherr konnte das Bndnis Jochen Kistner, den Brgermeister von Wehretal, gewinnen. Als ueres Zeichen wurde ihm symbolisch ein Schirm berreicht, der mit Fotos und dem Bndnis-Logo geschmckt war.Ebenfalls anwesend bei der Grndung war Landrat Stefan Reu. Er freute sich, dass neben fnf Stdten mit Wehretal jetzt auch die erste Gemeinde des Landkreises der bundesweiten Initiative angehrt. Heike Nlke, Vorsitzende der Gemeindevertretung von Wehretal, berreichte einen Scheck in Hhe von 578 Euro. Die Gemeindevertreter hatten im Dezember ihre Sitzungsgelder fr das Bndnis fr Familie zur Verfgung gestellt. Ulrike Gtje, von der Koordinationsgruppe des Bndnisses nahm den Scheck entgegen und bedankte sich fr die willkommene Starthilfe. Dorle Henkelmann und Erika Hirt-Neuser von der Koordinationsgruppe stellten das Bndnis-Logo vor. Es zeigt eine Hand, die mit dem Bndnisnamen beschriftet ist. Die fnf Finger stehen symbolisch fr die Ortsteile Hoheneiche, Langenhain, Oetmannshausen, Reichensachsen und Vierbach. Denn gemeinsam wollen die fnf Ortsteile der Gemeinde Wehretal das Projekt Familienfreundlichkeit anpacken. Die Zukunft positiv gestaltenAls Netzwerk und Ideenschmiede wollen wir die Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen, Familien und lteren Menschen in der Gemeinde positiv gestalteten, so Ulrike Gtje, eine Sprecherin der Koordinationsgruppe des Bndnisses. Ob langfristig oder projektbezogen, wer mitmachen will, ist bei uns jederzeit herzlich willkommen.

Schon vor einem Jahr haben drei Arbeitsgruppen in Wehretal ihre Arbeit aufgenommen. Mit viel Engagement arbeiten sie daran, etwas fr die Menschen der Gemeinde zu bewegen und das Miteinander zu strken. Generationen verbinden

So hat die Arbeitsgruppe Seniorenprojekte bereits die monatliche Bchertauschbrse Bcherwurm ins Leben gerufen. Hier treffen sich Alt und Jung einmal im Monat und kommen bei Kaffee und Kuchen schnell ins Gesprch.

Familie frdern

Bei der Arbeitsgruppe Vereine, Schule, Kindergrten und offene kreative Werkstatt steht aktuell die verlssliche Ganztagesbetreuung fr Kinder in den letzten beiden Wochen der Sommerferien im Mittelpunkt. Mit tollen Ideen und viel Begeisterung wird gerade das umfangreiche Programm fr die Ferienspiele erstellt. Das Miteinander strken

Die Arbeitsgruppe Wehretaler Familienbroschre gestaltet einen Ratgeber fr Familien mit Informationen und Angeboten rund um Freizeit, Beratung, Sport und Service. Auerdem konzipiert sie den Internet-Auftritt des Bndnisses.

Groes Familienfest im September

Eine Feier zur Grndung des Bndnisses gibt es im Herbst: Am Samstag, dem 11. September, werden Bndnispartner, Eltern und Kinder zu einem groen Familienfest eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Es gibt zwölf neue Tageseltern im Kreis

Familien-Bildungsstätte: Kindertagespflege Werra-Meißner bildet aus
Es gibt zwölf neue Tageseltern im Kreis

Alte jüdische Schriften und Gegenstände in Abterode entdeckt

Beim Aufräumen der ehemaligen Synagoge in Abterode wurde alte jüdische Schriften und Buchfragmente gefunden. Nun hat sie ein Wissenschaftler aus Mainz identifiziert.
Alte jüdische Schriften und Gegenstände in Abterode entdeckt

Als Chefarzt zurückgekehrt

Witzenhausen. Das neue Klinikum Werra-Meißner,Standort Witzenhausen, ehemals Kreis- und Stadtkrankenhaus Witzenhausen – oder schlicht, wie Bürgerm
Als Chefarzt zurückgekehrt

Neue Wanderkarte für Eschwege erhältlich

Rund um Eschwege gibt es mehrere Wander- und Radwege. Die sind nun in einer neuen Wanderkarte gebündelt und mit Details versehen.
Neue Wanderkarte für Eschwege erhältlich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.