Fußgängerin bei Unfall in Witzenhausen schwer verletzt

+

48-Jährige hatte Fahrbahn überquert, ohne auf den Verkehr zu achten / Sturz gegen Mauer

Witzenhausen - Eine 48-jährige Fußgängerin aus Witzenhausen überquerte am frühen Samstagabend in Höhe der Bushaltestelle „Werrabrücke“ die Fahrbahn an nicht vorhergesehener Stelle und ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. 

Eine 51-jährige Autofahrerin aus Gertenbach fuhr zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Peugeot die Straße "An der Schlagd" von der "Schützenstraße" kommend in Fahrtrichtung Werrabrücke. Kurz vor Erreichen der anderen Straßenseite erfasste die Autofahrerin die Fußgängerin mit der rechten Fahrzeugfront, so dass sie zu Fall kam und gegen eine angrenzende Grundstücksmauer stürzte. 

Die Fußgängerin wird durch den Aufprall schwer verletzt und im Klinikum WMK WIZ ärztlich versorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sozia wird bei Motorradunfall in Kleinalmerode schwer verletzt

Um 18.04 Uhr ereignete sich gestern Abend in der Gemarkung von Kleinalmerode ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorrades.
Sozia wird bei Motorradunfall in Kleinalmerode schwer verletzt

Rücksicht auf Wild nehmen: Hinweisschilder sensibilisieren zum richtigen Verhalten im Wald

Neue Hinweisschilder in und um Sontra sensibilisieren Naturfreunde über das richtige Verhalten im Wald.
Rücksicht auf Wild nehmen: Hinweisschilder sensibilisieren zum richtigen Verhalten im Wald

Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

SPD-Fraktion schlägt Inge Harder als neue Stadtverordnetenvorsteherin für Hessisch Lichtenau vor
Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Der Barfußpfad auf dem Hohen Meißner hat seit vergangenen Donnerstag wieder für Besucher geöffnet.
Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.