160 Gäste beim Neujahrsempfang

Dr. Martin Arnold wnscht alles Gute frs neue JahrEschwege. Ein behtetes und gesegnetes neues Jahr wnschte Dekan Dr. Martin Arn

Dr. Martin Arnold wnscht alles Gute frs neue Jahr

Eschwege. Ein behtetes und gesegnetes neues Jahr wnschte Dekan Dr. Martin Arnold den zahlreichen Gsten aus anderen Kirchen, aus Politik, Schulen, Verbnden, Einrichtungen und Initiativen beim Neujahrsempfang des Evangelischen Kirchenkreises Eschwege. Als Gastredner konnte er Axel Noack, den ehemaligen Bischof der Evangelischen Kirchenprovinz Sachsen, in der Marktkirche in Eschwege begren. Noack erinnerte in seinem Vortrag an die Grenzffnung vor 20 Jahren. Er ging vor allem der Frage nach, was sich seither in Kirche und Gesellschaft verndert hat. So sei die finanzielle Situation der Kirchen in Mitteldeutschland besser als man damals befrchtet habe. Auch engagierten sich viele Nichtkirchenmitglieder bei der Unterhaltung der Kirchengebude. Andererseits fehle in den mitteldeutschen Kirchen die brgerliche Mittelschicht.

Und eine ganze Generation habe kaum einmal eine Kirche von innen gesehen. Neue Wege der Mission und Evangelisation seien ntig, um Menschen zum christlichen Glauben einzuladen. Im Rahmen des Neujahrsempfangs konnte der Vorsitzende der Kirchenerhaltungsstiftung des Kirchenkreises Eschwege Andreas von Scharfenberg Bewilligungsbescheide an die Kirchengemeinden Netra, Lderbach, Niddawitzhausen, Eschwege, Vierbach und Vlkershausen berreichen mit einem Gesamtvolumen von mehr als 40.000 Euro. Die Kirchenerhaltungsstiftung verdoppelt die Spenden, die eine Gemeinde whrend eines bestimmten Zeitraums fr ein Kirchenbauprojekt erhlt. Die hchste Frderung erhielt die Kirchengemeinde Vlkershausen, die fr die Neuverschieferung ihres Kirchturmes mehr als 30.000 Euro an Spenden gesammelt hatte. Der Patron der Kirchengemeinde Freiherr Hans-Egenolf Roeder von Diersburg nahm den Frderbescheid gemeinsam mit der Kirchenvorsteherin Marietta von Stryk in Empfang.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Bis zum 18. November 1989, 6 Uhr, waren Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen durch eine Grenze getrennt. Dieses 30-jährige Jubiläum will man nun gemeinsam feiern.
Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Am Werratalsee in Eschwege soll eine „Deutsche Einheitsallee" entstehen

In diesem Jahr liegt der Mauerfall 30 Jahre zurück. Zu diesem besonderen Anlass möchte die Kreisstadt Eschwege gemeinsam mit der Kreisstadt Mühlhausen und dem …
Am Werratalsee in Eschwege soll eine „Deutsche Einheitsallee" entstehen

18.000 Euro Schaden und zwei verletzte Personen nach einem Unfall bei Sontra

Der Fahrer eines PKW übersah von Hornel kommend auf der B27 einen vorfahrtberechtigten PKW und stieß mit diesem zusammen.
18.000 Euro Schaden und zwei verletzte Personen nach einem Unfall bei Sontra

Anschließend noch mehr Diebesgut sichergestellt: Trio erbeutete vier iPhones im Eschweger Geschäft

Am gestrigen Nachmittag, um 14.29 Uhr, betraten zwei Täter den Telekom-Laden in der Eschweger Innenstadt und entwendeten dort vier Apple-IPhones im Wert von ca. 4300 …
Anschließend noch mehr Diebesgut sichergestellt: Trio erbeutete vier iPhones im Eschweger Geschäft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.